Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
Wählen Sie den Suchtyp aus.
 
  • Website
  • Web
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Arbeiten ausgeschrieben - Donnerstag, 11. Februar 2016

Wiederaufbau der Alexander-von-Humboldt-Schule geht weiter

lkw Wittmund. Der Landkreis Wittmund schreibt für den Wiederaufbau der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund die Gewerke Metallbauarbeiten (Schlosser), Maler- und Tapezierarbeiten sowie Bodenbelagsarbeiten derzeit öffentlich aus. Details dazu unter diesem Link - bitte anklicken.

 >>mehr anzeigen ...

Raumordnungsprogramm - Donnerstag, 11. Februar 2016

Verfahren zur Neuauflage gestartet

lkw Wittmund. Das Thema geht alle an: Mit der öffentlichen Bekanntgabe der allgemeinen Planungsabsichten in seinem Amtsblatt hat der Landkreis Wittmund die Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) eingeleitet. Die aktuell noch gültige Raumordnung für den Landkreis ist 2006 in Kraft getreten. Durch die Bekanntgabe der allgemeinen Planungsabsichten bzw. den Beschluss, ein neues RROP aufzustellen, hat sich die Gültigkeit des aktuellen Programms um bis zu zehn Jahre verlängert.

 >>mehr anzeigen ...

Naturschutz - Mittwoch, 10. Februar 2016

Endspurt in der Gehölz- und Baumpflege

Am 1. März beginnt die gesetzliche Schutzfrist: sie nimmt Rücksicht auf viele Tierarten

 

lkw Wittmund. Derzeit sieht man in vielen Gärten, in Parks, auf Friedhöfen, in diversen Grünanlagen und in der Landschaft große Mengen an Baum- und Strauchschnitt, die gelagert werden. Viele Gärtner und Grundstückseigentümer sind mit Schnittarbeiten beschäftigt, denn der Pflege- und Rückschnitt von Bäumen und Gebüsch ist nur bis Ende Februar erlaubt. Laut Bundesnaturschutzgesetz gelten seit dem 01.03.2010 diese strengeren Vorschriften des allgemeinen Artenschutzes für die Beseitigung und den Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern. In der Brutzeit zwischen dem 1. März und 30. September jeden Jahres sollen vor allem den Vögeln durch Fällungen und durch Schnittmaßnahmen keine Nist- und Brutstätten entzogen werden. Außerdem sollen sie nicht beim Nestbau oder bei ihrem Brutgeschäft gestört werden. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde beim Landkreis Wittmund hin – und klärt auf.

 >>mehr anzeigen ...

Großer Frühjahrsputz im Kreisgebiet diesmal am 11./12. März - Dienstag, 9. Februar 2016

Termin fürs Großreinemachen steht fest

 

lkw Wittmund. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund teilt mit, dass die Frühjahrsputzaktion in diesem Jahr am 11./12. März 2016 durchgeführt wird. Die Städte und Gemeinden im Kreisgebiet bitten deshalb alle Schulen, Vereine, Verbände und Privatpersonen, die sich an dieser traditionellen Putzaktion beteiligen wollen, sich bis zum 26. Februar zu melden, damit die Koordination ausreichend vorgeplant werden kann. Für diese Müllsammlung werden - wie gewohnt -  die Abfallsäcke zur Verfügung gestellt. Die Eigensicherung beim Sammeln, insbesondere etwa durch das Tragen geeigneter Handschuhe, muss von jedem der Teilnehmer eigenverantwortlich beachtet werden. Darauf weist die Abfallwirtschaft hin. Folgende Ansprechpartner bei der Stadt Wittmund und den Gemeinden im Landkreis Wittmund nehmen ab sofort Anmeldungen für den Frühjahrsputz 2016 entgegen:

Stadt Wittmund: Herr Malzahn, Tel. 04462/931-123
Samtgemeinde Esens: Frau Abken, Tel. 04971/206-45
Samtgemeinde Holtriem: Herr Janssen, Tel. 04975/9193-17
Gemeinde Friedeburg: Herr Renken, Tel. 04465/806-59

 >>mehr anzeigen ...

Vorbereitungskurs für Sprachprojekt - Dienstag, 9. Februar 2016

„Mama und Papa lernen Deutsch“ – Vorbereitungskurs für Sprachprojekt des Landkreises startet Anfang März

lkw Wittmund. Die Finanzierung steht, jetzt geht es an die Umsetzung: Anfang März startet im Centrum für Arbeit, Soziales und Jugend des Landkreises Wittmund ein einwöchiger Vorbereitungskurs für das neue Sprachprojekt „Mama und Papa lernen Deutsch“. Er richtet sich an Interessierte und Ehrenamtliche, die Flüchtlingen lebensnah vor Ort Deutsch beibringen wollen. Geplant sind anschließend besondere Sprachkurse in den vier Festlandsgemeinden Wittmund, Friedeburg, Holtriem und Esens, die sich speziell an Flüchtlingseltern mit kleinen Kindern (Alter bis sechs Jahren) richten -  insbesondere an Frauen. Anmeldungen für den Vorbereitungskurs nimmt Marie-Christin Kobelt im Jugendamt des Kreises unter Tel. 04462-861364 entgegen; E-Mails an die Adresse servicebuero@lk.wittmund.de. Sie beantwortet auch weitere Fragen zu diesem Projekt.

 >>mehr anzeigen ...

Jobs beim Landkreis Wittmund zu besetzen - Montag, 8. Februar 2016

Freie Stellen im Sozial- und Jugendamt

lkw Wittmund. Beim Landkreis Wittmund sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen für Sozialarbeiter und Sozialpädagogen (m/w) im Sozial- und Jugendamt neu zu besetzen. Es handelt sich um vier Vollzeit- und eine Halbtagsstelle. Die Einstellung auf zwei Vollzeitstellen und auf die Halbtagsstelle erfolgt unbefristet, auf den beiden anderen Vollzeitstellen jeweils für die Dauer von Elternzeiten.Der Landkreis Wittmund ist als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ durch die Bertelsmann-Stiftung ausgezeichnet. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 24.02.2016 zu.

 >>mehr anzeigen ...

Kavernenanlage Etzel - Montag, 8. Februar 2016

Geringe Mengen eines Wasser-Öl-Gemischs auf Betriebsplatz ausgetreten

Auf dem Hauptbetriebsplatz der IVG Caverns GmbH in Etzel (Gemeinde Friedeburg, Landkreis Wittmund) ereignete sich am Freitag eine Leckage an einer unterirdisch verlegten Rohrleitung. Dabei trat ein Wasser-Öl-Gemisch aus und verunreinigte das Erdreich. Der Betreiber informierte umgehend das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) über den Vorfall. Das LBEG nahm nach eigener Darstellung vor Ort als zuständige Aufsichtsbehörde unverzüglich die Ermittlungen zur Schadensursache auf. Der Landkreis Wittmund und die Gemeinde Friedeburg wurden über das Schadensereignis informiert.

Unmittelbar nach Feststellung des Schadens wurden unter Aufsicht des LBEG erste Sicherungs- und Schutzmaßnahmen eingeleitet. Die Leitung wurde sofort außer Betrieb genommen und der betroffene gepflasterte Bereich des Betriebsplatzes abgesperrt. Anschließend wurde die Stahlrohrleitung freigelegt, um genauere Erkenntnisse über den Schaden zu gewinnen. Dabei wurden insgesamt rund 20 Kubikmeter Erdreich ausgehoben. Die Untersuchungsarbeiten dauern zurzeit noch an. Zur genauen Ermittlung des Schadens wurde ein unabhängiger Gutachter eingesetzt. Sämtliche Maßnahmen werden im Rahmen der Bergaufsicht vom LBEG kontrolliert.

Morgen soll in Abhängigkeit von den Untersuchungsergebnissen mit der Reparatur der Leitung begonnen werden. Zudem werden vom Sandaushub Proben genommen, um eine fachgerechte Sanierung zu gewährleisten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, so das LBEG, traten bei dem Schadensereignis geringe Mengen des Wasser-Öl-Gemisches aus. Durch die unverzüglich eingeleiteten Sofortmaßnahmen sind nach bisheriger Einschätzung weder innerhalb noch außerhalb des Betriebsgeländes dauerhafte Umweltbeeinträchtigungen zu erwarten.

 

 

Neuer Haustarifvertrag - Donnerstag, 4. Februar 2016

Tarifeinigung bei Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund gGmbH

lkw Wittmund/Friesland. Erfolgreich sind jetzt die Tarifverhandlungen für „nicht gestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ bei der Volkshochschule und Musikschule Friesland-Wittmund gGmbH abgeschlossen worden. Dies betrifft Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach der Fusion 2007 bei der neuen Gesellschaft tätig geworden sind und bisher in Entgeltstufen ohne Haustarifcharakter eingruppiert waren.

Ausgehandelt wurde der neue Haustarifvertrag, der sich an den TVöD anlehnt, zwischen den Gesellschaftern, dem Landkreis Friesland und Wittmund sowie der Geschäftsführung der gGmbH und der Gewerkschaft ver.di. Der Haustarifvertrag tritt rückwirkend zum 1. September 2015 in Kraft, gemäß Vereinbarung der Tarifparteien. Die  Gesellschafterversammlung der gGmbH und die Kreisausschüsse von Friesland und Wittmund haben dem ausgehandelten Tarifvertrag zugestimmt.

 >>mehr anzeigen ...

Reaktion nach Bluttat - Donnerstag, 4. Februar 2016

Landkreis Wittmund verstärkt Präsenz in den größeren Flüchtlingsunterkünften

lkw Wittmund. Nach der jüngsten blutigen Privat-Auseinandersetzung zwischen zwei Irakern (21, 19), die in der vom Landkreis Wittmund angemieteten Flüchtlingsunterkunft Osterstraße Nr. 5 in Wittmund untergebracht waren, verstärkt der Landkreis dort seine Präsenz. Das gelte aber auch für die anderen Unterkünfte im Kreisgebiet, wo eine größere Anzahl von Flüchtlingen untergebracht worden sei, erklärte Landrat Matthias Köring jetzt.

 >>mehr anzeigen ...

Alltagsbegleitung - Mittwoch, 3. Februar 2016

Neuer Kurs für ehrenamtliche Seniorenbegleiter

Im Alter so lange wie möglich selbstständig leben – diesen Wunsch vieler Seniorinnen und Senioren können Ehrenamtliche im Landkreis Friesland und im Landkreis Wittmund unterstützen

Die Senioren- und Pflegestützpunkte der Landkreise Friesland und Wittmund haben deshalb in Kooperation mit der Freiwilligen-Akademie Niedersachsen und der Volkshochschule Friesland-Wittmund einen neuen Kurs für Alltagsbegleiter eingerichtet. Der Kurs besteht aus rund 56 Unterrichtsstunden und 25 Stunden Praktikum. Altersgerechte Kommunikation, Ernährung und Betreuung sowie ein Erste-Hilfe-Training stehen auf dem Stundenplan und auch der angemessene Umgang mit Menschen, die an Altersdemenz leiden. Diese Alltagsbegleitung ersetzt keine professionelle Pflege. Die Ehrenamtlichen können unterstützen und helfen, wenn zum Beispiel persönliche Kontakte zu Familie oder Freunden fehlen. Die Ausbildung ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos, sie tragen nur die Fahrtkosten. Bereits ehrenamtlich engagierte Personen sind herzlich eingeladen, im aktuellen Kurs neueste Informationen zu erhalten.
Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, startet der DUO-Qualifizierungskurs mit einem Informationsabend in den Räumen der Volkshochschule Friesland-Wittmund. Anmeldungen nimmt die Volkshochschule Friesland-Wittmund unter der Telefonnummer 04462-863341 entgegen. Weitere Informationen bieten auch Eva-Maria Hoffmann vom Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Friesland (Telefon: 04461/919-6030) sowie Adele Varenhorst-Rupprecht vom Senioren- und Pflegestützpunkt Wittmund (Telefon: 04462-9238884). 

Ergebnisse der Elternbefragung im Netz - Dienstag, 2. Februar 2016

Schulentwicklung im Kreisgebiet

lkw Wittmund. Die Wittmunder Kreisverwaltung hat am Donnerstag (28.1.) in der Wittmunder "Residenz" die Ergebnisse der im vergangenen Jahr durchgeführten  Elternbefragung in den Grundschulen im Kreisgebiet vorgestellt. Dazu gehörten auch die zu erwartende demografische Entwicklung im Kreisgebiet in den kommenden Jahren sowie Handlungsansätze, die sich daraus ergeben könnten. Hauptreferentin des Abends war Frau Dr. Reinermann-Matatko von der vom Landkreis beauftragten Firma biregio (Bonn). Der Landkreis Wittmund hatte dazu öffentlich eingeladen. Die vielschichtige Präsentation des Abends sowie die Auswertung der Elternbefragung im Detail gibt es jetzt zum Nachlesen und/oder als Download auf der Internetseite des Landkreises.

Teil 1: Demografie und Prognose

Teil 2: Elternbefragung

Teil 3: Handlungsfelder

Elternbefragung im Detail

(Bitte klicken Sie auf die jeweiligen Links.)

 

 

Leitfaden zur Flüchtlingssituation aktualisiert - Montag, 25. Januar 2016

Flüchtlinge im Landkreis Wittmund

Das muss man wissen - so kann man helfen

lkw Wittmund. Auf einem mehrseitigen Papier hat die Kreisverwaltung ganz übersichtlich die aus ihrer Sicht wesentlichen Informationen zur Flüchtlingsproblematik im Kreisgebiet zusammen getragen. Beschrieben wird im Detail, wie Flüchtlinge in den Landkreis kommen, wie viele es sind, welche Hilfen sie erhalten und wer sich um sie kümmert. Der stichtagsbezogene Leitfaden ist jetzt erstmals aktualisiert worden und wieder als Dokument über den Link abrufbar. Das Papier wird von Zeit zu Zeit überarbeitet, da sich die Rahmenbedingungen (Gesetze, Verordnungen, Rechtsprechung, Zuweisungszahlen) schnell ändern können. Daher ist auch eine verlässliche Prognose über die Zahl der noch zu erwartenden Flüchtlinge für dieses Jahr äußerst schwierig. Dennoch will die Wittmunder Kreisverwaltung mit dieser Veröffentlichung zu mehr Transparenz und zur Aufklärung auf diesem sensiblen Themenfeld beitragen.                                          

 >>mehr anzeigen ...

Windpark Neuschoo - Mittwoch, 20. Januar 2016

Niederschrift vom Erörterungstermin veröffentlicht

lkw Wittmund. Am Donnerstag, 19. November 2015, fand in Neuschoo der Erörterungstermin im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren für vier neue Windenergieanlagen im Windpark Südmoor, Neuschoo (Samtgemeinde Holtriem), statt. Die Niederschrift über den Verlauf des Erörterungstermins ist ab sofort auf dieser Internetseite unter der Rubrik Bekanntmachungen abrufbar. Bitte auf den Link klicken. >>mehr anzeigen ...

Verhalten bei Schulausfall aufgrund extremer Witterungsbedingungen - Donnerstag, 7. Januar 2016

Kreis bemüht sich generell um rechtzeitige Entscheidung und Information

lkw Wittmund. Der Winter steht vor der Tür - und auch in diesem Jahr können Schnee und Glatteis zu Behinderungen im Straßenverkehr und somit auch auf den Schulwegen führen. Bei extremen Witterungsbedingungen muss der Schulbusverkehr aus Sicherheitsgründen eingestellt werden, darauf weist die Wittmunder Kreisverwaltung hin, d.h. es wird vor Schulbeginn ein Schulausfall durch den Landkreis Wittmund in seinem Gebiet angeordnet.

Mehr dazu unter diesem Link.

 >>mehr anzeigen ...

Genehmigung für Bau erteilt - Mittwoch, 30. Dezember 2015

Genehmigt: Zwei neue Windenergie-Anlagen für Windpark Utgast

lkw Wittmund. Der Windmöhlen Utgast GmbH & Co. KG, Auricher Straße 44, 26556 Westerholt, wurde am 9.12.2015 die Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 2 Windenergieanlagen in der Samtgemeinde Esens, Gemeinde Holtgast, Windpark Utgast, erteilt. Die komplette Genehmigung finden Sie auf dieser Internetseite unter der Rubrik "Bekanntmachungen".

Gehen Sie dafür auf den folgenden Link.

 >>mehr anzeigen ...


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |