Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 

Abwasserbeseitigung

Eine ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung ist zwingend erforderlich um unsere Gräben und Flüsse sauber zu halten und sie als Bestandteil des Naturhaushalts und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu sichern. Darüber hinaus dient die ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung der Reinhaltung des Grundwassers, um für uns und auch für nachfolgende Generationen nutzbares Trinkwasser in ausreichender Menge und Güte zu erhalten.

 

Grundstücke die zu Wohn- und Betriebszwecken genutzt werden, sind in der Regel an die zentrale Schmutzwasserkanalisation der jeweiligen Kommune angeschlossen. Betrieben wird die zentrale Abwasserentsorgung (Schmutzwasserkanalisation mit zentraler Kläranlage) durch die Gemeinden bzw. Samtgemeinden als sogenannte abwasserbeseitigungspflichtige Körperschaften. Die Samtgemeinde Esens hat die Zuständigkeit der Abwasserbeseitigung auf den Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) übertragen.

 

 

 

Sofern die zentrale Abwasserbeseitigung aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist, erfolgt die Abwasserbeseitigung mittels sogenannten Kleinkläranlagen dezentral auf den einzelnen Grundstücken. Die jeweiligen Gemeinden haben mittels einer Abwasserbeseitigungssatzung festgelegt, welche Bereiche zentral und welche dezentral über Kleinkläranlagen entsorgt werden.

 

Der Landkreis Wittmund ist als untere Wasserbehörde zuständig für die Aufsicht der Gewässer und für deren Schutz. Die Einleitung von gereinigten Abwässern in Gräben oder in das Grundwasser bedarf einer Einleitungserlaubnis durch die untere Wasserbehörde.

© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |