Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Müllgebühren - Mittwoch, 7. Dezember 2016

Informationsschreiben des Kreises an alle Haushalte Wittmunds: Gebühreneinzug wird vorbereitet

lkw Wittmund. Der Landkreis Wittmund weist erneut darauf hin, dass ab dem kommenden Jahr die Erhebung der Abfallgebühren für die angeschlossenen Grundstücke im Gebiet der Stadt Wittmund nicht mehr von der Stadt Wittmund sondern von der Abfallwirtschaft des Landkreises durchgeführt wird. Über diese Umstellung wurde seitens der Kreisverwaltung bereits im Juni dieses Jahres berichtet.

In dem Zusammenhang wurde damals auch mitgeteilt, dass die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund den von dieser Veränderung betroffenen Haushalten dazu ein ausführliches Informationsschreiben nebst einem SEPA-Lastschriftmandat, das aufgefüllt werden sollte, zusenden wird. Der Versand dieser Informationsschreiben wird in den nächsten Tagen beginnen, so die Kreisverwaltung, die noch auf folgende Details hinweist: Grundstückseigentümer sollten das SEPA-Mandat dann im Original (eine Kopie, ein Fax oder ein eingescanntes Dokument reichen nicht aus!!) ausgefüllt und unterschrieben an den Landkreis zurückzugeben, wenn gewünscht wird, dass die jeweils fälligen Abfallgebühren ganz einfach und bequem termingerecht von der Kreiskasse vom Konto abgebucht werden sollen.

Für alle Fragen rund um die Veränderung bei der künftigen Abfallgebührenerhebung ab dem Jahr 2017 hat der Landkreis zudem zwei Info-Telefone im Bereich der Abfallwirtschaft eingerichtet. Die Telefonnummern lauten 04462/86-12 97 und 04462/86-12 98. Unter diesen Anschlüssen erhalten Nachfragende ausführliche Antworten auf ihre Fragen und werden telefonisch beraten.

 

Abfallwirtschaft - Mittwoch, 7. Dezember 2016

Müllabfuhrpläne für das Jahr 2017 werden ab kommender Woche an alle Haushalte verteilt

lkw Wittmund. „An welchem Tag ist Biomüll?" oder „Wann hat das Abfallwirtschaftszentrum Wiefels geöffnet?" – Fragen über Fragen. Die Antworten zum Thema Abfall gibt der neue Abfuhrplan für das Jahr 2017, der ab der kommenden Woche bis Heiligabend (24.12.16) durch das Wittmunder Unternehmen regioPost an alle Haushalte im Landkreis Wittmund verteilt wird.

Der Abfuhrplan besteht wieder aus einem umfassenden allgemeinen Teil, der wichtige Informationen zum gesamten Abfallsystem, den Gebühren im Einzelnen, der Sperrmüllentsorgung usw. im Kreisgebiet enthält. Auf den hinteren Seiten finden Sie - wie aus den Vorjahren gewohnt - die Termine der mobilen Schadstoffsammlung. Dazu werden die Leerungstermine für Rest- und Biomüll, grün unterlegt die Termine der Baum- und Strauchschnittabfuhr und gesondert ausgewiesen die Termine der Papiertonnen-Leerung aufgeführt. 

Sollte der Abfuhrplan dennoch im Einzelfall einmal nicht beim Bürger angekommen sein, kann er von Dienstag (27. Dezember) bis Freitag (10. Januar) auch direkt beim Vertriebsservice der regioPost unter der Telefonnummer 0800-1012653 nachbestellt werden.

Zudem können die Leerungstermine des kommenden Jahres sowie sämtliche Öffnungszeiten des Abfallwirtschaftszentrums in Wiefels auf den Internetseiten der Abfallwirtschaft unter www.abfallwirtschaft.wittmund.de ebenfalls rund um die Uhr abgerufen werden.

Für alle weitere Fragen rund um das Thema Abfall steht Ihnen die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund unter der Rufnummer 04462/861230 auch direkt für Informationen zur Verfügung.

 

Zweckverband Veterinäramt JadeWeser teilt mit - Dienstag, 6. Dezember 2016

Erneute Feststellung von Vogelgrippe bei einem Wildvogel

Bei einer an der Nordseeküste bei Horumersiel angespülten verendeten Ringelgans wurde der hochpathogene Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen. Da von weiteren infizierten Tieren auszugehen ist, wird jetzt entlang des Küstenstreifens von Minsen bis südlich Hooksiel auf einer Länge von rund 15 Kilometern ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet.

Ganze Pressemitteilung lesen

 

Aktuell: Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet - Freitag, 2. Dezember 2016

Achtung, hier stehen die "Blitzer"

Die Kreisverwaltung Wittmund weist alle Verkehrsteilnehmer im Landkreis Wittmund sowie insbesondere die Berufspendler auf die folgenden geplanten Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Zeit hin: 2.12. Wittmund; 5.12. Negenmeerten;6.12. Blomberg; 7.12. Willmsfeld; 8.12. Ardorf; 9.12. Neuharlingersiel.

 >>mehr anzeigen ...

Aktuelle Pressemitteilung des Veterinäramts JadeWeser - Mittwoch, 30. November 2016

Feststellung der Vogelgrippe bei einem Schwan in Wilhelmshaven - Keine Gefahr für den Menschen

Bei einem verendeten Schwan am Banter See in Wilhelmshaven ist jetzt der hochpathogene Vogelgrippeerreger H5N8 nachgewiesen worden. Es wurde ein Sperrbezirk von mindestens einen Kilometer um den gesamten Banter See herum errichtet. Hiervon ist der Wilhelmshavener Süden betroffen. Darin befinden sich zwei Hobbygeflügelhaltungen mit insgesamt ca. 150 Stück Geflügel. Die Halter dürfen Geflügel, Geflügelfleisch, Bruteier und gebrauchte Einstreu für mindestens 21 Tage nicht aus dem Bestand verbringen. Die Jagd ist im Sperrbezirk untersagt.

Zusätzlich wurde ein Beobachtungsgebiet gebildet, das ein Gebiet von mindestens drei Kilometern um den Banter See umfasst. Dies befindet sich östlich von der Autobahn 29 und umfasst die entsprechenden Teilgebiete der Städte Wilhelmshaven und Schortens sowie der Gemeinden Sande und Zetel. Im Beobachtungsgebiet befinden sich ca. 75 Hobbyhaltungen mit insgesamt ca. 1.000 Stück Geflügel, aber keine berufsmäßige Geflügelhaltung. Für mindestens 15 Tage darf das Geflügel nicht aus dem Gebiet verbracht werden.

Gemäß den Vorgaben der Bundesverordnung dürfen Hunde- und Katzenhalter ihre Tiere sowohl im Sperrbezirk als auch im Beobachtungsgebiet nicht frei umherlaufen lassen. Dies dient zur eigenen Sicherheit der Tiere, damit diese nicht möglicherweise infizierte Wildvögel fressen. Dann ist eine Infektion darüber nicht mit Sicherheit ausgeschlossen.

Bei diesem Vogelgrippetyp handelt es sich um eine reine Tierseuche. Weltweit wurde bisher weder über Tierkontakte noch durch den Verzehr von Lebensmitteln eine Infektion des Menschen mit dem Vogelgrippeerreger H5N8 festgestellt. Nähere Hinweise zu den Regelungen im Sperrbezirk und dem Beobachtungsgebiet finden Sie unter www.jade-weser.de.

 

Tipps von der Abfallwirtschaft - Mittwoch, 30. November 2016

Tricks gegen „Frostschäden“ bei der Müllabfuhr: Das kann man gegen eingefrorene Abfalltonnen tun

lkw Wittmund. Der erste Frost des Winters ist da - und er bringt neben irritierten Schnupfen-Nasen und glatten Straßen noch ganz andere Probleme mit sich. Was zum Beispiel soll man etwa tun, wenn der häusliche Abfall in der Rest- oder Biotonne festfriert und diese deshalb von der Müllabfuhr nicht mehr vollständig oder im schlimmsten Fall gar nicht geleert werden kann? Die Abfallberatung des Landkreises Wittmund kennt einige hilfreiche Tipps gegen „Frostschäden“ bei der Müllabfuhr.

Alles dazu jederzeit im Internet auf der Seite www.abfallwirtschaft.wittmund.de

 >>mehr anzeigen ...

Kinderbetreuung im Landkreis Wittmund - Freitag, 25. November 2016

Neues Serviceangebot für junge Eltern: Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wittmund jetzt im Internet zu finden

lkw Wittmund. Die neue Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wittmund im Netz ist jetzt online gegangen: Ab sofort bietet der Landkreis Wittmund über seine Internetseite eine neue Informationsplattform zu den vielen Angeboten der Kindertagesbetreuung im Kreisgebiet an.

Die Kinderbetreuungsbörse informiert über die regionalen Angebote an Kindertagesstätten, Krippen und Horten sowie über qualifizierte Kindertagespflegepersonen im Landkreis Wittmund, sofern sich diese vorher auf diesem Portal registriert haben. Die Kinderbetreuungsbörse ist ein zusätzliches und kostenloses Angebot, um die vielfältigen Kinderbetreuungsmöglichkeiten in den Städten, Samtgemeinden und Gemeinden im Landkreis Wittmund in einem gemeinsam abgestimmten Portal zu präsentieren und eine gute Übersicht zu bieten.

Eltern haben hiermit ab sofort die Möglichkeit, sich dort umfassend über die Betreuungsmöglichkeiten in Wohnortnähe zu informieren, um so die passende Betreuungsform für ihr Kind zu finden. So ist zum Beispiel eine gezielte Suche nach Ort und Betreuungsart möglich. Weiterführende Links führen jeweils auf die jeweiligen Internetseiten der Anbieter. Für detaillierte Fragen, insbesondere zur Verfügbarkeit von Plätzen und zur Randzeitenbetreuung, stehen die Träger der Kindertagesstätten oder im Bereich der Kindertagespflege die Mitarbeiterinnen des Familien- und Kinderservicebüros des Landkreises Wittmund (tagsüber während der Bürozeiten Telefon 04462-861360) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Kinderbetreuungsbörse ist ab sofort unter folgendem Link zu erreichen:

http://www.landkreis-wittmund.de/LebenArbeiten/Jugend,Soziales,Familie,Arbeit/Familie/Kinderbetreuungsbörse.aspx

Sie kann auch links oben auf der Startseite dieses Auftritts direkt angeklickt werden.

 

Breitbandausbau im Kreisgebiet - Dienstag, 22. November 2016

Breitband: Förderanträge des Landkreises liegen in Berlin und Hannover zur Freigabe vor

lkw Wittmund.  Das war ein hartes Stück Arbeit für die Kreisverwaltung: Bei den zuständigen Ministerien in Berlin und Hannover liegen jetzt die Förderanträge für den weiteren Breitbandausbau im Wittmunder Kreisgebiet vor. Bis voraussichtlich März 2017 rechnet der Landkreis jetzt mit den positiven Bescheiden von Bund und Land, die dann über zwei Jahre Investitionen für den Breitbandausbau in einer Gesamthöhe von rund sechs Millionen Euro auslösen werden. Auf die kreisangehörigen Kommunen und den Landkreis kommt ein namhafter Eigenanteil zu, dessen Höhe letztlich von der in Aussicht gestellten Förderung abhängt. Das Geld wurde vorsorglich in den jeweiligen Haushalten bereitgestellt.

 >>mehr anzeigen ...

Aktueller Hinweis aus dem Straßenverkehrsamt - Freitag, 18. November 2016

Technische Probleme bei Online-Kennzeichenreservierung

lkw Wittmund. Derzeit gibt es technische Probleme bei der Online-Kennzeichenreservierung über diese Internetseite. Es erscheint bei den Nutzern nach Ausfüllen des Formulars eventuell der Hinweis: „Die Reservierung des Kennzeichens ist leider fehlgeschlagen! Bitte versuchen Sie es noch einmal.“ Im Regelfall ist die Reservierung allerdings schon wie gewünscht erfolgt. An einer Behebung des Fehlers wird derzeit gearbeitet, darauf weist das Straßenverkehrsamt hin.

 

Information zur Gewässerwoche der Jaderegion 14.-21. Mai 2017 - Mittwoch, 16. November 2016

Alle Bürger sind zur Beteiligung aufgerufen

Über das Wasser und über die Gewässer ist alles in der Jaderegion miteinander verbunden: die Natur und Landschaften, die Siedlungen und Menschen, der Handel, die wirtschaftliche Tätigkeit und Landwirtschaft. Das möchten wir in einer Gewässerwoche den Menschen in der Region erfahrbar zu machen. zahlreiche Veranstaltungen werden von lokalen Akteuren wie Kommunen, Verbänden, Schulen, Heimatvereinen, Naturschutzverbänden, Sportvereinen angeboten. Aber auch zentrale Veranstaltungen, die durch eine Steuerungsgruppe organisiert und koordiniert werden. Dazu zählen die Auftakt- und Abschlussveranstaltungen sowie die zentrale Jadekonferenz.

Ziel der Gewässerwoche Jaderegion ist es, das Gefühl für die Verbundenheit über das Wasser zu wecken, über den Stellenwert und die Bedeutung der Gewässer zu informieren, die Schönheit  und Naturreichtümer der Region und daraus Erkenntnisse für zukünftiges gemeinsames Handeln abzuleiten.

Initiator und Veranstalter der Gewässerwoche ist die Kommunale Umwelt-AktioN U.A.N. im Rahmen ihres Projektes „wib“ in Verbindung mit der regionalen Steuerungsgruppe, der folgende Institutionen angehören:

•             Landkreis Friesland

•             Landkreis Wesermarsch

•             Landkreis Wittmund

•             Gemeinde Jade

•             Gemeinde Wangerland

•             Stadt Jever

•             Stadt Varel

•             Stadt Wilhelmshaven

•             Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV)

•             KV der Wasser- und Bodenverbände Wesermarsch

•             Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V.

•             Umweltstation Iffens

Zielgruppe der Gewässerwoche Jaderegion sind in erster Linie die Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen im Einzugsgebiet der Jaderegion. Für die Jadekonferenz sind hauptamtlich tätige Fachleute aus Wasserwirtschaft, Naturschutz und Tourismus der Region und angrenzender Nachbarregionen die Zielgruppe.  

Als Abschlussveranstaltung wird derzeit die Eröffnung einer Kunstausstellung zu den Themen Moor, Marsch und Geest geprüft, sodass die Gedanken der Woche über den Zeitraum hinaus lebendig gehalten und sich weiterentwickeln können. Die Kunst bietet dazu ein breites Forum. Die Abschlussveranstaltung ist somit ein Ende und Anfang zugleich.

Flyer 

 

Veterinäramt JadeWeser teilt mit - Montag, 14. November 2016

Aufstallung von Geflügel angeordnet

Hühner, Puten, Perl- und Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Enten oder Gänse müssen im gesamten Zweckverbandsgebiet (Landkreise Friesland, Wittmund, Wesermarsch, Stadt Wilhelmshaven) aufgestallt werden. Eine entsprechende Allgemeinverfügung des Zweckverbandes tritt ab Mittwoch, den 16.11.2016 in Kraft. In der letzten Woche galt diese Regelung bereits für Geflügelhaltungen in Gewässernähe und größere Betriebe. Angesichts der in den letzten Tagen fortschreitenden Ausbreitung der Vogelgrippe erfolgt jetzt die Erweiterung des Aufstallungsgebotes auf alle Geflügelhaltungen.

Das Geflügel soll in fest umschlossenen Ställen untergebracht sein. Es sind aber auch Provisorien mit Seitenwänden aus vogeldichtem Draht und einem überstehenden, dichten Dach möglich.

Aus Tierschutzgründen fällt die Anordnung nicht leicht, aber falls es zu einer Infektion mit Vogelgrippe kommen sollte, konnte smüssten viele Tiere getötet werden und es konnte zu einer weiteren Virusvermehrung kommen. Dies gilt es zu verhindern.

Die Aufstallung wird wahrscheinlich für einen Zeitraum bis weit in den Januar hinein gelten. Zahlreiche Rassegeflügelschauen werden abgesagt.  Der aktuelle Vogelgrippestamm H5N8 ist zur Zeit für den Menschen ungefährlich. Es handelt sich bei der momentanen Vogelgrippe lediglich um eine Tierseuche. Singvögel und Tauben zählen nicht zu den Vogelgrippeverbreitern. Dies sind eher Wildenten und Wildgänse, die sich zwar infizieren, aber seltener daran sterben. Sehr schwer erkranken Hühner und Puten. Lebensmittel dürfen nur von gesunden Tieren gewonnen werden, daher kann man Geflügelprodukte weiterhin auch verzehren.

Text zum Herunterladen

 >>mehr anzeigen ...

Pressemitteilung - Montag, 14. November 2016

Landkreis Wittmund und Nabu haben Pflegemaßnahmen am Schwarzen Meer beauftragt – Mitmach-Aktion am 3. Dezember

lkw Wittmund/Friedeburg/Marx. Im Auftrag des Landkreises Wittmund und der Ökologischen Station des Naturschutzbundes (Nabu)  in Ostfriesland haben in den vergangenen Tagen die Pflegearbeiten im Naturschutzgebiet „Schwarzes Meer“ begonnen. Mitarbeiter der Schäferei Spolsener Moor schneiden in dem an der Grenze zum Landkreis Friesland gelegenen Gebiet den Gehölzaufwuchs zurück, der dort die Lebensräume lichtbedürftiger seltener Pflanzen- und Tierarten überwachsen hatte.

 

 >>mehr anzeigen ...

Zweckverband Veterinäramt JadeWeser zur Vogelgrippe - Donnerstag, 10. November 2016

Aufstallungspflicht für Geflügel teilweise angeordnet

Bedingt durch die europaweite Ausbreitung der Vogelgrippe bei Wildvögeln hat der Zweckverband Veterinäramt Jade-Weser jetzt für bestimmte Betriebe in der Nähe von Gewässern oder mit sonstigem hohen Risiko per Einzelverfügung die Aufstallung des Geflügels angeordnet. Es geht dabei um rund 70 Betriebe im Verbandsgebiet, zu dem auch der Landkreis Wittmund zählt.

Mitteilung

 

Saisonale Veränderungen bei der Müllabfuhr - Montag, 31. Oktober 2016

Gelbe Säcke werden ab November nur noch monatlich abgefahren

lkw Wittmund. Auf Veränderungen bei der Müllabfuhr, die saisonal bedingt ab morgen (1.11.16) greifen, macht die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund aufmerksam. Die Gelben Säcke bzw. Tonnen werden zum Winter von der vierzehntägigen auf eine monatliche Abfuhr umgestellt. Chipgesteuerte Saisonmülltonnen werden ab dem November nicht mehr geleert und sollten daher auch nicht mehr befüllt und an die Straße gestellt werden.

 >>mehr anzeigen ...

Stellenausschreibung - Facharzt für Psychiatrie (o.ä.) - Dienstag, 18. Oktober 2016

Gesucht: Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie, Nervenheilkunde o.ä.

Die Landkreise Friesland und Wittmund suchen gemeinsam eine/n Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie, Nervenheilkunde oder eine/e Ärztin/Arzt mit Interesse an einer Tätigkeit im Psychiatrischen Dienst.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Stellenangebote oder unter https://www.friesland.de/stellenangebote 

 

Das Jugendamt informiert - Montag, 17. Oktober 2016

Jugendleiter-Ausbildung startet

lkw Wittmund. Das Jugendamt des Landkreises Wittmund bietet auch in diesem Jahr wieder eine Ausbildung zum Jugendleiter bzw. zur Jugendleiterin an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die aktiv mit Kindern und Jugendlichen in einem Verein oder in einer Jugendgruppe als BetreuerIn arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten. Die kostenlose Ausbildung findet in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Asel, Karl-Schaaf-Weg 3, 26409 Wittmund, statt. Die Teilnahme an einer Jugendleiterausbildung ist Voraussetzung für die Erlangung der anerkannten Jugendleiterkarte. Die Ausbildung umfasst zwei Wochenendseminare. Das erste Seminar findet vom 18.11. bis zum 20.11.2016 statt und der zweite Teil vom 25.11. bis zum 27.11.2016 (jeweils Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag). 

Interessierte Jugendliche und Erwachsene können sich bis zum 4. November 2016 beim Jugendamt des Landkreises Wittmund, Dohuser Weg 34, 26409 Wittmund, Tel.: 04462/86-1337, anmelden.

 


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |