Sprungziele
Inhalt

Datum: 21.11.2022

Von Experten: Nützliche Tipps zum Umgang mit der Abfalltonne in der kalten Jahreszeit

Die ersten Nachtfröste sind bereits da, es ist bitterkalt und der Winter steht unmittelbar vor der Tür. Damit es aber auch in dieser frostigen Jahreszeit keine Probleme mit der Entleerung der heimischen Abfalltonnen gibt, bietet die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund einige nützliche Tipps für die Kreisbewohner an. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Vor allem die Biotonne sollte jetzt vor Frost und Kälte gut geschützt werden, denn der Biomüll gefriert sehr schnell in den Tonnen und setzt sich dann fest. Die Mitarbeiter der mit der Leerung beauftragten Firma Nehlsen können dann trotz aller Bemühungen den Behälter nicht ordnungsgemäß leeren, wenn der Termin gekommen ist.

Um das Festfrieren des Füllguts im Inneren der Tonne zu vermeiden, kann der Behälterboden am besten ganz mit zerknülltem Zeitungspapier ausgelegt werden. Diese Vorsichtsmaßnahme kann das Anfrieren des Biomülls am Boden verhindern. Auch können feuchte Bioabfälle zunächst in Papier eingepackt und so in den vorgesehenen Behälter gegeben werden. Wer einen Balkon oder Garten besitzt, kann zudem den Biomüll, bevor er in die Tonne gegeben wird, für zirka eine Stunde rausstellen, denn ein solchermaßen abgekühlter oder angefrorener Bioabfall friert in der Tonne weniger fest. Auch hilft es, so die Experten der Abfallwirtschaft, die Tonne generell an einem geschützten Platz (Garage, Unterstand oder direkt an der Hauswand) aufzustellen und erst am Abfuhrtag morgens zur Abholung bereitzustellen. Sollte der Bio- oder Restmüll dennoch in der Tonne festgefroren sein, so muss mit einem Spaten der Abfall (am besten kurz vor der Abfuhr), durch seitliches Herunterstechen an den Innenwänden der Tonnen manuell gelöst werden.

Für weitere Fragen rund um das Thema Müll steht die Abfallberatung des Landkreises Wittmund während der Bürostunden gerne zur Verfügung, und zwar unter der Telefonnummer 04462/861230; und im Internet gibt es ebenfalls wichtige Informationen unter www.abfallwirtschaft.wittmund.de .

Direkt zum Ziel