Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 
Behindertenbeirat   

Zur Interessenwahrnehmung der im Landkreis Wittmund lebenden Menschen mit Behinderungen gibt es den Behindertenbeirat. Aufgabe des Beirates ist es, den Landkreis Wittmund bei der Verwirklichung der Zielsetzung des Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetzes zu unterstützen. Ziel des Gesetzes ist es, die Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen zu beseitigen und zu verhindern sowie die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. Der Beirat soll Vorschläge und Anregungen mit Blick auf die Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen unter Beteiligung der/des Behindertenbeauftragten entgegennehmen, auswerten und an zuständige Stellen weiterleiten. Der Behindertenbeirat arbeitet dabei vertrauensvoll mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderungen zusammen. Der Behindertenbeirat informiert die Bevölkerung über Belange behinderter Menschen. Der Behindertenbeirat wirkt beratend bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen des Landkreises mit, die Menschen mit Behinderungen betreffen oder betreffen können. Der Behindertenbeirat besteht aus dem Beauftragten für Menschen mit Behinderungen und 10 weiteren vom Kreistag auf der Grundlage von Vorschlägen der im Landkreis Wittmund tätigen Selbsthilfeorganisationen, Verbände, Träger der freien Wohlfahrtspflege und der Fraktionen des Kreistages gewählten Mitgliedern.

Aktuell gehören dem Behindertenbeirat folgende Personen an:

Der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Herr Hans-Günther Kirchhoff, sowie als weitere stimmberechtigte Mitglieder: 

Frau Hannelore Tjardes, Vorsitzende

Frau Margrit Behrends, stellv. Vorsitzende

Frau Leonore Determann

Herr Georg Diekmann

Herr Wilfried Fischer

Frau Anna Gössling

Frau Waltraud Hattensaur

Herr Hermann Rahmann

Herr Hans-Jürgen Weigelt

Frau Elisabeth Weinmann

© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |