Sprungziele
Inhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Jugendgerichtshilfe

Unterstützung durch die Jugendgerichtshilfe

Bei Ermittlungs- und/oder Strafverfahren gegen Jugendliche (14 - 17 Jährige) oder Heranwachsende (18 - 20 Jährige), die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, wird von den Jugendgerichten automatisch die Jugendgerichtshilfe zur Unterstützung der/des Jugendlichen oder Heranwachsenden und deren Erziehungebeechtigten bzw. Familienagehörigen herangezogen.

Das Fachteam, bestehend aus sozialpädagogischen Mitarbeiter*innen der zuständigen Selle, berät die Jugendlichen  bzw. Heranwachsenden im Vorfeld und begleitet sie zu den Gerichtsverhandlungen. Auch die Erfüllung der richterlichen Auflagen und Weisungen werden von der/dem entsprechenden Mitarbeiter*in des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) überwacht, ebenso die Betreuung nach Abschluss des Verfahrens und erforderliche Wiedereingliederungsmaßnahmen.

Die Jugendgerichtshilfe äußert sich zu Maßnahmen der Jugendhilfe für die Wiedereingliederung der/des Jugendlichen bzw. Heranwachsenden. 

An wen kann ich mich wenden?

Zuständig für die Unterstützung durch die Jugendgerichtshilfe ist der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) des Jugendamtes Wittmund.

Rechtsgrundlage

Direkt zum Ziel