Sprungziele
Inhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Leistungen für Bildung und Teilhabe bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Erbringung

Leistungsbeschreibung

Die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes stehen ab dem 01.01.2011 grundsätzlich Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Haushalte zu, denen Sozialhilfe nach dem SGB II, SGB XII, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) oder Kinderzuschlag nach dem BKGG gewährt werden.
Die Anträge für Leistungsempfänger nach dem SGB II sind beim Jobcenter Wittmund zu stellen. Die übrigen Leistungsberechtigten beantragen die Bedarfe beim Sozial- und Jugendamt des Landkreises Wittmund.

Antrag "Bildung und Teilhabe"

Sollten Sie  keine der vorgenannten Leistungen erhalten, können Sie ggf. einen Antrag auf Gewährung von Mitteln aus dem Projekt "Dabei sein" stellen.

Antrag "Dabei sein"


Folgende Leistungen können beantragt werden:

  • Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten für Schülerinnen und Schüler, sowie für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen,
  • Schulbedarf (Lernmaterialien) für Schülerinnen und Schüler
  • Schülerbeförderungskosten für Schülerinnen und Schüler
  • Lernförderung für Schülerinnen und Schüler
  • Zuschuss zum Mittagessen für Schülerinnen und Schüler sowie für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen
  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Die Leistungen werden in der Regel als Gutscheine oder Direktzahlungen an den Anbieter erbracht.

Zuständigkeit BuT

Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe für Empfänger von Arbeitslosengeld II werden vom Jobcenter bearbeitet.

Wenn Sie Wohngeld, Kinderzuschlag, Asylbewerberleistungen oder Leistungen nach dem SGB XII erhalten, wenden Sie sich an den zuständigen Sachbearbeiter im Sozialamt.

Buchstabenaufteilung nach dem Anfangsbuchstaben vom Nachnamen im Sozialamt:

A - N     Frau Meiners

O - Z     Herr Aumüller

Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgende Unterlagen sind dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag noch beizufügen:

  • aktueller Bewilligungsbescheid nach dem SGB II, SGB XII, WoGG, BKGG
  • antragsbegründende Unterlagen (z.B. Kontoauszüge, Zahlungsaufforderungen, Quittungen, Schreiben der Schule/Kindertageseinrichtung)

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Auch Schulen und Kindertagesstätten sollten sich mit den zuständigen Stellen in Verbindung setzen, wenn sie beim Bildungspaket mitmachen wollen.

Lehrer und Erzieher spielen beim Bildungs- und Teilhabepaket eine wichtige Rolle: Sie kennen die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler besonders gut und können den Eltern Tipps geben, welche Angebote für das einzelne Kind sinnvoll sind.

Insbesondere bei der Nachhilfe sind die Schulen gefragt: Erst wenn sie bestätigen, dass eine Schülerin oder ein Schüler das Lernziel nicht erreicht, können Eltern Nachhilfe aus dem Bildungspaket beantragen.

Direkt zum Ziel