Sprungziele
Inhalt

Landschaftsschutzgebiete

Landschaftsschutzgebiete sind durch eine Verordnung rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist. Der Schutz kann notwendig sein, wenn sich diese Gebiete besonders durch folgende Eigenschaften auszeichnen:

  • ihre besondere Bedeutung für die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts oder für den Schutz bestimmter Tier- und Pflanzenarten
  • ihr besonderes Landschaftsbild
  • der besonderen Kulturhistorischen Bedeutung
  • der besonderen Bedeutung für die Erholung


Zu jedem Landschaftsschutzgebiet gibt es eine Verordnung, durch die gesichert wird, dass der Charakter und der ökologische Wert des Gebietes und der damit verbundene Naturgenuss, keine Beeinträchtigung erfährt.

Im Landkreis Wittmund bestehen derzeit 15 Landschaftsschutzgebiete. Sie nehmen eine Fläche von gut 4.911,91 ha ein, das sind rund 7,48 % der Kreisfläche. Einen räumlichen Überblick über die einzelnen Gebiete ist in dem folgenden Übersichtsplan dargestellt:

Übersichtsplan mit den im Landkreis Wittmund liegenden Landschaftsschutzgebieten

Die folgende Tabelle enthält einige Angaben zu den einzelnen Landschaftsschutzgebieten:

Übersicht der im Lankreis Wittmund liegenden Landschaftsschutzgebiete
Bezeichnung Lage Größe (ha)  gleichzeitig Natura 2000-Gebiet
 LSG WTM 4 “Wall in Uttel“ Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 0,14 -
LSG WTM 7 “Feldgehölz in Ardorf (Hinrichs Utarp)“ Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 0,83 -
LSG WTM 8 "Feldgehölz in Ardorf (Kirchengem. Ardorf)" Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 1,61 -
LSG WTM 9 "Feldgehölz in Ardorf (OT Utarp)" Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 0,68  -
LSG WTM 10 "Feldgehölz in Ardorf (OT Borgholt)" Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 3,42 -
LSG WTM 11 "Weg in Leerhafe" Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 0,67
LSG WTM 14 "Stroot" Landkreis Wittmund, Gemeinde Friedeburg 20,66
LSG WTM 15 "Landschaftsbestandteile in Leerhafe" Landkreis Wittmund, Stadt Wittmund 0,59
LSG WTM 16 "Gehölz Goldenstein" Landkreis Wittmund, Gemeinde Neuschoo 0,54 -
LSG WTM 17 "Feldgehölz Bült" Landkreis Wittmund, Gemeinde Friedeburg 7,58 -
LSG WTM 18 "BenserTief" Landkreis Wittmund, Gemeinden Stedesdorf, Moorweg und Dunum, Stadt Wittmund 1.503,27 -
LSG WTM 19 "Leegmoor" Landkreis Wittmund, Gemeinden Holtgast, Moorweg und Ochtersum 265,13 -
LSG WTM 23 "Mahnmal Upschloot" Landkreis Wittmund: Gemeinde Leerhafe, Landkreis Friesland: Stadt Jever (LSG FRI 99) ca. 267, davon 112 im LK WTM -
LSG WTM 24 "Berumerfehner-Meerhusener Moor"

Landkreis Wittmund: Gemeinde Eversmeer, Landkreis Aurich: Gemeinde Großheide, Stadt Aurich (LSG AUR 11)

ca. 2.052, davon 326 im LK WTM -
LSG WTM 25 "Ostfriesische Seemarsch zwischen Norden und Esens"

Landkreis Wittmund: Stadt Esens, Gemeinden Neuharlingersiel und Holtgast, Landkreis Aurich: Gemeinden Dormun, Großheide und Hagermarsch, Stadt Norden (LSG AUR 29)

ca. 8.865 , davon 2.555 ha im LK WTM EU-Vogelschutzgebiet 63 (DE 2309-431)
LSG WTM 25 II "Ostfriesische Seemarsch zwischen Norden und Esens im Bereich Bensersiel" Landkreis Wittmund: Stadt Esens 43 EU-Vogelschutzgebiet 63 (DE 2309-431)
LSG FRI 128 "Teichfledermausgewässer" Landkreis Wittmund: Gemeinde Fredeburg, Stadt Wittmund, Landkreis Friesland: Gemeinden Wangerland, Sande, Zetel, Bockhorn, sowie die Städte Schortens, Jever und Varel 726, davon ca. 338 im LK WTM FFH-Gebiet 180 (DE 2312-331)
Tabelle mit den im Landkreis Wittmund liegenden Landschaftsschutzgebieten   

Direkt zum Ziel