Sprungziele
Inhalt

Leitziel 1: Wir wollen die Tourismuskräfte im Landkreis bündeln

Vom grünen Binnenland über die Küstenregion bis hin zu den Nordseeinseln Langeoog und Spiekeroog - Der Landkreis Wittmund verfügt über ein großes naturräumliches Potenzial. Und damit auch über eine Vielzahl von touristischen Angeboten. Derzeit werden die Angebote der Destinationen einzeln vermarktet. Durch eine stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit der relevanten Akteure im Tourismus vor Ort wollen wir Synergien fördern. Mit einer Bündelung wird der Landkreis als Ganzes gemeinsam touristisch vermarktet und stärker nach außen hin auftreten, sodass auch z. B. große Destinationsübergreifende Projekte leichter realisierbar werden.

Maßnahmen:

Runden Tisch mit wichtigen Akteuren im Tourismus einführen

Die Region als Ganzes ist touristisch sehr stark aufgestellt. Derzeit werden die Angebote der Destinationen einzeln vermarktet. Durch eine stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit der relevanten Akteure im Tourismus vor Ort können Synergien gefördert werden. Ein wichtiger Baustein ist hierfür eine enge Kooperation und eine rege Kommunikation zwischen den Akteuren im Tourismus, welche sich durch die Einrichtung eines regelmäßigen Austausches realisieren lässt, z. B. in Form eines Arbeitskreises. Hier obliegt es den interessierten Akteuren, gemeinsam mit der Landkreisverwaltung und der Wirtschaftsförderung Projekte und Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen sowie einen touristischen Masterplan aufzustellen. Mit einem Masterplan können das Image und somit die Stärken des Landkreises im Tourismus verbessert werden.

Gemeinsam den Tourismusstandort vermarkten

Die Maßnahmen zur touristischen Vermarktung sollten über die heute bereits gut positionierten Veranstaltungen hinaus das Potenzial der hohen Zahl an Tagesbesuchern stärker ausschöpfen. In Verbindung mit den Freizeitangeboten und Sehenswürdigkeiten der Region kann es gelingen, den Landkreis auch für längerfristige Aufenthalte attraktiver zu gestalten und die Zahl an Übernachtungen zu erhöhen. Folgende Maßnahmen sind hierzu denkbar:

  • Gegenseitige Einbindung auf Online-Plattformen der touristischen Vermarktung des Landkreises und der Mitgliedkommunen
  • Verstärkte Vermarktung über Social Media Kanäle, wie Facebook, Instagram und Twitter
  • Influencer Marketing durch Inselblogger, Bsp.: Norderney (ähnliches Vorgehen wie bei einem FSJ: monatliches Taschengeld, möblierte Wohnung, Ausstattung mit Kamera, Laptop und Smartphone für ein Jahr, Hauptaufgabe: regelmäßige Blogeinträge, Videobotschaften, Interviews und Fotos von der Insel)

Wichtig ist es bei allen Maßnahmen, dass der Landkreis Wittmund innerhalb der thematischen Bandbreite die eigenen Vorzüge und Angebote herausstellt. Natürlich müssen die lokalen Hotels und Gastronomiebetriebe zeitgemäß und serviceorientiert aufgestellt sein, um die hohen Erwartungen der Besucher auch zu erfüllen. Hierzu bieten sich ggf. gezielte Maßnahmen an (Servicecoaches, Servicetests, Coachings usw.).

Direkt zum Ziel

n