Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Aktuell: Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet - Freitag, 15. Dezember 2017

Achtung "Blitzer"

Die Kreisverwaltung Wittmund weist alle Verkehrsteilnehmer im Landkreis Wittmund sowie insbesondere die Berufspendler darauf hin, dass im Wittmunder Kreisgebiet an unterschiedlichen Stellen wieder geblitzt wird. Hier stehen sie in der nächsten Zeit: 15.12. Esens; 18.12. Eggelingen; 19.12. Carolinensiel; 20.12. Wittmund; 21.12. Marx; 22.12. Reepsholt.

 >>mehr anzeigen ...

Mitteilung aus der Abfallwirtschaft - Mittwoch, 13. Dezember 2017

Müllabfuhr-Pläne für 2018 werden derzeit verteilt

lkw Wittmund. An welchem Tag ist denn die Müllabfuhr?“ oder „Wann hat das Abfallwirtschaftszentrum in Wiefels geöffnet?“ - Antworten auf diese und andere Fragen zum Thema Abfall gibt der neue Abfuhrplan für das Jahr 2018, der ab dieser Woche bis zum 24.12. durch das Unternehmen regioPost an alle Haushalte im Landkreis Wittmund verteilt wird.

Der wichtige Abfuhrplan besteht wieder aus einem Mantelteil, der alle gravierenden Informationen zum Abfallsystem, den Gebühren, der Sperrmüllentsorgung und anderen Leistungen im Kreisgebiet enthält.

Auf den hinteren Seiten sind dann die regelmäßigen Termine der mobilen Schadstoffsammlung und die Leerungstermine für Rest- und Biomüll, mit den grün unterlegten Terminen die der Baum- und Strauchschnittabfuhr, sowie gesondert die Termine der Papiertonnenentleerung zu finden.

Sollte der Abfuhrplan im Einzelfall einmal nicht in den privaten Haushalten angekommen sein, kann er auch von Mittwoch (27. Dezember) bis Freitag (12. Januar) direkt beim Vertriebsservice der regioPost unter Telefon 0800/1012653 individuell nachbestellt werden.

 >>mehr anzeigen ...

Stelle beim Landkreis zu besetzen - Samstag, 9. Dezember 2017

Fachkraft für das Klimaschutzmanagement gesucht

lkw Wittmund. Beim Landkreis Wittmund ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Klimaschutzmanagerin / eines Klimaschutzmanagers unbefristet zu besetzen. Das vom Kreistag des Landkreises Wittmund bereits beschlossene Integrierte Klimaschutzkonzept dient dabei als strategischer Leitfaden für die kommunale Klimaschutzpolitik der nächsten Jahre. Es handelt sich hier um eine Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden.

 >>mehr anzeigen ...

Personalie aus der Kreisverwaltung - Montag, 4. Dezember 2017

Freda Rahmann in Ruhestand verabschiedet

lkw Wittmund. Freda Rahmann (Friedeburg) aus dem Sozialamt der Wittmunder Kreisverwaltung ist am vergangenen Freitag offiziell in Ruhestand gegangen. Bei einer kleinen Feierstunde im Kreishaus wurde sie vom Ersten Kreisrat Hans Hinrichs, den Amtsleitern Uwe Cassens und Hermann Stigler, Abteilungsleiterin Thea Janssen sowie Heinz Janssen vom Personalrat des Kreises offiziell verabschiedet. Rahmann hatte im April 1972 mit der Verwaltungslehre beim Landkreis Wittmund begonnen. Ihr Ruhestand beginnt nach Ablauf des Jahres 2017.

 

Jobangebot bei der Kreisverwaltung - Samstag, 2. Dezember 2017

Stelle im Bauamt befristet zu besetzen

Beim Landkreis Wittmund ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine auf mindestens einem Jahr befristete Vollzeitstelle für eine Sachbearbeiterin/ einen Sachbearbeiter für Verwaltungsarbeiten in Bauordnungsangelegenheiten im Bauamt zu besetzen. Mehr zu den genauen Konditionen der Stellenausschreibung finden Sie im Jobportal des Landkreises.

 >>mehr anzeigen ...

Erklärung der Kreisverwaltung in eigener Sache - Freitag, 1. Dezember 2017

Kein eigenes Gutachten bestellt

 

lkw Wittmund. In einem Eilverfahren beim Verwaltungsgericht (VG) Oldenburg hat die Kreisverwaltung Wittmund, KfZ-Zulassungsstelle (Ordnungsamt), Anfang des Monats November ihre Anordnung zur sofortigen Vollziehung der Stilllegung eines im Landkreis Wittmund angemeldeten Diesel-Pkw der Marke VW Amarok aufgehoben. Die Beseitigung des Mangels, den das Kraftfahrtbundesamt mit dem Rückruf-Code 23R7 angeordnet hatte, ist von der Zulassungsbehörde als nicht so erheblich beurteilt worden, dass eine Verkehrsbeeinträchtigung vorliegt, die einen Sofortvollzug der Stilllegung rechtfertigen würde. Das Fahrzeug kann vom Halter/Besitzer daher einstweilen weiter im Straßenverkehr betrieben werden.

Der Landkreis Wittmund wird die Sach- und Rechtslage angesichts der beim Verwaltungsgericht Oldenburg weiterhin anhängigen Klage eingehend prüfen. Die Stilllegungsverfügung ist nicht aufgehoben worden und weiterhin Gegenstand des beim VG Oldenburg anhängigen Klageverfahrens.

Inzwischen haben Teile der Presse Kenntnis von einem Schriftstück der Zulassungsbehörde erhalten, das im Schriftverkehr mit dem Gericht eine Rolle spielt. Darin ist irrtümlich eine Formulierung verwendet worden, die nahelegen könnte, dem Landkreis Wittmund liege in der Angelegenheit ein neues technisches Gutachten vor. Dazu teilt die Kreisverwaltung Wittmund zur Klarstellung mit: Der Landkreis Wittmund hat in dieser Sache kein eigenes Gutachten eingeholt/bestellt. In dem in die interessierte Öffentlichkeit lancierten Schriftstück wird – sprachlich unglücklich formuliert – auf bekannte Gutachten angespielt, die von der Anwaltskanzlei angeführt werden, die in dem Rechtsstreit den Halter des Fahrzeugs vertreten hat.

 

 

Infoabend des Jugendamtes - Freitag, 1. Dezember 2017

„Ist bei Ihnen in der Familie noch ein Platz für ein Pflegekind frei?“ 

lkw Wittmund. "Ist bei Ihnen in der Familie noch ein Platz für ein Pflegekind frei?“ fragt der Landkreis Wittmund. Der Pflegekinderdienst der Kreisverwaltung hilft jungen Menschen auf ihrem oft nicht stolperfreien Weg in die Zukunft. Und er wendet sich an die Öffentlichkeit, weil er bei seiner Arbeit Unterstützung braucht.

„Können Sie sich vorstellen, ein Kind oder einen Jugendlichen bei sich aufzunehmen?“, lautet daher die Fragestellung von Brigitte Adams und Anne Münk. Ein Bedarf an Pflegepersonen sei immer da, sagen sie. Derzeit sind ca. 120 Kinder aktuell in Pflegefamilien untergebracht, für die der Landkreis Wittmund zuständig ist. Bei einem Infoabend am Mittwoch, 13.12.17, um 20 Uhr im Centrum für Arbeit, Jugend und Soziales (Raum Harlingerland) wird das Thema vertieft. Um Anmeldung wird gebeten. 

Für weitere Informationen und Auskünfte stehen Brigitte Adams (Tel. 04462-861330; brigitte.adams@lk.wittmund.de) sowie Anne Münk (Tel. 04462-861339; anne.muenk@lk.wittmund.ded) zur Verfügung. Sie nehmen auch die Anmeldungen für den Infoabend an.

 >>mehr anzeigen ...

Aktuelle Pressemitteilung - Mittwoch, 22. November 2017

Cafe Kinderwa(a)gen – der zwanglose Treff und Austausch für Eltern und ihre Kleinsten am Wittmunder Markt

lkw Wittmund. Wann ist der richtige Zeitpunkt für den ersten Brei? Oder: wie binde ich ein Babytragetuch korrekt? Macht das Kind in der Entwicklung auch richtig Fortschritte? Ist es zu klein, zu leicht, oder gar zu dick? Fragen über Fragen, die sich den frischgebackenen Eltern stellen, wenn der Nachwuchs endlich da ist. Die richtigen Antworten hält der Landkreis Wittmund parat: Seit dem Sommer (Start war am 1. August) gibt es mit dem „Cafe Kinderwa(a)gen“ im DRK-Treff am Sonneneck (direkt am Wittmunder Marktplatz) einen zwangslosen und offenen Treffpunkt für Eltern mit Kindern bis zum Alter von einem Jahr. Dabei sind auch immer die Familienhebamme Karen Kölpin und die Erzieherin Brunhilde Zymny-Bochmann, die beide im Auftrag des Familien- und Kinderservicebüros für die Eltern da sind. Immer dienstags sind sie die Ansprechpartnerinnen; auf Wunsch kann das Baby gewogen werden, und sie geben wertvolle Tipps zu allen Lebenslagen, auch zum vielfach heiklen Thema Schlafen, Einschlafen, Durchschlafen.
Auf Initiative der Gruppe, die sich inzwischen in kleiner Runde regelmäßig dort trifft, ist sogar eine Tauschbörse für Kleidung eingerichtet worden. Für die nächste Zeit ist einmal im Monat auch ein gemeinsames Frühstück geplant, zu dem jeder einige Zutaten mitbringen wird. Weitere Familien sind jederzeit eingeladen, vom Angebot des Kinder- und Familienservicebüros Gebrauch zu machen. Der Besuch ist kostenfrei und unverbindlich, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Einfach vorbeikommen zum Plaudern bei Kaffee oder Tee, um beispielsweise andere Mütter und Väter zu treffen oder zur Beratung, zur eigenen Information und zum Austausch.
Jeden Dienstag von 9.30 bis 11 Uhr (ausgenommen in den Ferien)  gibt es dieses neue Angebot im Treff am Sonneneck, Am Markt 13, in Wittmund. Wer weitere Informationen benötigt, kann sich jederzeit während der Bürozeiten an das Familien- und Kinderservicebüro des Kreises wenden, Tel. 04462-861365 oder 861364.

 >>mehr anzeigen ...

Sozialhandbuch neu herausgegeben - Freitag, 10. November 2017

Neu aufgelegte Publikation auch im Internet zu finden

 

lkw Wittmund. Für die Kreis-Auszubildenden Hinrike Freese, Sophie Groninger und Jan Aumüller war es ein lehrreiches Projekt: Sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten im Zuge ihrer Projektarbeit die Inhalte für die Neuauflage des Sozialhandbuchs überarbeitet, das jetzt in der zweiten Auflage erscheint (Auflage 2000 Stück) und in den nächsten Tagen und Wochen weiter kostenlos verteilt wird. Die drei Azubi, angeleitet von der Gleichstellungsbeauftragten Karin Garlichs, schrieben im Rahmen ihrer Aufgabe viele Institutionen, Organisationen, Einrichtungen und Gruppen im Kreisgebiet an und baten um deren Mithilfe.

Das Handbuch für Soziales, Familie und Gesundheit, war zuletzt im Juni 2009 in einer Auflage von damals 3000 Stück erschienen und nach dieser Zeit dringend überarbeitungsbedürftig. Herausgegeben wird das neue, jetzt über 200 Seiten starke Handbuch (1. Auflage: 165 Seiten) in der aktualisierten Fassung erneut von der Gleichstellungsbeauftragten Garlichs. Diese ist, wie auch Landrat Holger Heymann, begeistert vom Engagement des Nachwuchses, ohne deren Mithilfe die Überarbeitung in der relativ kurzen Umsetzungsphase gar nicht möglich gewesen wäre. Vor allem Neubürger im Landkreis Wittmund finden in dem Buch wertvolle Hinweise und Tipps für Angebote in ihrer Umgebung, wenn sie Fragen oder Probleme haben, die es zu lösen gilt.

Gedruckt und hergestellt wurde das neue Handbuch von der Wittmunder Firma Janssen Druck, die auch bereits den Auftrag für das erste Buch erhalten hatte.

 >>mehr anzeigen ...

Für mehr Bürgerbeteiligung - Freitag, 10. November 2017

Sitzungstermine der Kreispolitik werden bürgerfreundlich angesetzt – Versuch mit Zeiten in Abendstunden

lkw Wittmund. Zunächst versuchsweise für ein halbes Jahr werden die Sitzungstermine der Kreisgremien im ersten Halbjahr 2018 in die Abendstunden verlegt. Das teilt die Wittmunder Kreisverwaltung mit. Ein Impuls, durch die Verlegung von den Nachmittags- in die Abendstunden möglicherweise das Interesse der Bürger an der Kreispolitik zu steigern, kam vor einiger Zeit von der CDU/FDP-Gruppe im Kreistag. Und der fiel auch bei der Mehrheitsgruppe von Rot-Grün plus auf fruchtbaren Boden. 

Auch Landrat Holger Heymann unterstützt das allseitige Bemühen, die umfangreichen und oft komplexen Themen der Kreispolitik noch stärker und transparenter publik zu machen und Interessierte zu motivieren, direkt zu den Sitzungen zu kommen. Er sagt: „Wir werden uns das seitens der Kreisverwaltung genau anschauen, ob die neuen Zeiten wirklich bürgerfreundlicher sind“. 

Auf jeden Fall sind lt. Geschäftsordnung  pro öffentlicher Sitzung jeweils zwei Einwohnerfragestunden auf den Tagesordnungen fest eingeplant: Am Anfang und am Schluss jeder Gremiensitzung. So besteht immer die Möglichkeit, Fragen zu den behandelten Themen zu stellen, auch noch nach einer politischen Diskussion. 

Die Sitzungen der fünf öffentlich tagenden Fachausschüsse (Haushalt; Soziales; Jugendhilfe, Schule, Planung und Umwelt)  werden somit im nächsten Halbjahr erst um 17 Uhr beginnen (zuvor: 14.30 Uhr), die des Kreistages sogar erst um 19.30 Uhr (bisher ebenfalls 14.30 Uhr). Der nichtöffentliche Kreisausschuss soll weiterhin um 15.00 Uhr tagen. Über die Erfahrungen mit der zeitlichen Verlegung wird die Kreisverwaltung die Politik und die Öffentlichkeit im Sommer 2018 unterrichten.

 

 

"Tag der Blaulichter" (24.9.17) - Freitag, 10. November 2017

Filmische Nachlese jetzt im Internet

lkw Wittmund. Etwa 3000 Besucher kamen am Tag der Bundestagswahl zum erweiterten Katastrophenschutzzentrum des Landkreises Wittmund, um sich anlässlich des "Tages der Blaulichter" über die Arbeitsschwerpunkte der ausstellenden Rettungsorganisationen sowie von Polizei, Kampfmittelräumdienst etc. zu informieren. Bei strahlendem Wetter war der Tag der offenen Tür bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Kreises ein voller Erfolg. Eine filmische Nachlese dazu ist jetzt online auf dieser Internetseite, aber auch bei YouTube zu finden.

 

 >>mehr anzeigen ...


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |