Wetter:
Impressum  |  Kontakt  |  Hilfe  |  Datenschutz
 
LandAufSchwung

Aus dem Landkreis Wittmund:


Aktuell: Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet - Freitag, 18. August 2017

Achtung "Blitzer"

Die Kreisverwaltung Wittmund weist alle Verkehrsteilnehmer im Landkreis Wittmund sowie insbesondere die Berufspendler darauf hin, dass im Wittmunder Kreisgebiet an unterschiedlichen Stellen wieder geblitzt wird. Hier stehen sie in der nächsten Zeit: 18.8. Ochtersum; 21.8. Marx; 22.8. Falster; 23.8. Friedrichsgroden; 24.8. Süd Uppum; 25.8. Blomberg.

 >>mehr anzeigen ...

Radwegebau im Landkreis Wittmund - Mittwoch, 16. August 2017

Neubau des Radwegs an der K41 in Müggenkrug hat wieder Fahrt aufgenommen – erstes Teilstück bis zum Erntefest mit Korso fertig

lkw Wittmund. In den letzten Wochen hat der Bau des neuen Radwegs an der Kreisstraße 41 zwischen Müggenkrug und Leerhafe (Stadt Wittmund) wieder deutlich Fahrt aufgenommen. Nach dem Baustart vor ca. einem Jahr hatte die Baustelle wegen der überraschenden Insolvenz der damals beauftragten Firma Bokelmann einige Monate geruht. Jetzt ist die beauftragte Tiefbaufirma Feldmann (Jever) mit Hochdruck dabei, den Radweg fertigzustellen. Unübersehbar ist der Baufortschritt an der K41, was auch die Kreisverwaltung freut. Es geht mit Riesenschritten voran.

 

 >>mehr anzeigen ...

Sprachkurs hat begonnen - Dienstag, 15. August 2017

Neues Sprachkursangebot für Neuzugewanderte in Esens gestartet

lkw Wittmund. Aufgrund der ersten Erfolge und der guten Resonanz bei der Erstauflage wird seit dem 14. August in der Samtgemeinde Esens der zweite Sprachkurs „Gemeinsam Deutsch lernen – Sprachangebot für alle Neuzugewanderten“ angeboten.

Dieser Sprachkurs bietet ein dauerhaftes und kontinuierliches Sprachangebot für Migranten vor Ort, um den unmittelbaren Einstieg in die Sprachförderung zu unterstützen und zu erleichtern sowie die Übergänge in weiterführende Integrationsmaßnahmen und sprach- und berufsbezogenen Kurse zu optimieren. Die Zielgruppe sind erwachsene Migranten, die Nutzung des Angebots ist unabhängig vom Aufenthaltsstatus und dem Sprachniveau. Die Sprachkurse werden dreimal in der Woche für je drei Stunden angeboten. Eine Teilnahme am Kurs ist kostenlos. Die Organisation der Sprachkurse erfolgt durch die Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises Aurich.

 >>mehr anzeigen ...

Müllabfuhr im Kreisgebiet - Dienstag, 15. August 2017

Beim Biomüll haben nur amtliche Original-Zusatzsäcke eine Chance auf ordnungsgemäße Abfuhr

lkw Wittmund. Jedes Jahr die gleiche Problematik: Zum Herbst hin stellt sich für viele Gartenbesitzer die Frage, wohin nur mit den ganzen Gartenabfällen, dem Pflanzenschnitt, der verwelkten Blumenpracht, dem Laub und all dem anderen Grünzeug, das dann häufig in größeren Mengen bei der Gartenarbeit anfällt. Vielfach reicht dann die Biotonne hinterm Haus nicht mehr aus oder sogar der eigene Komposthaufen quillt über.

Für diese Situationen bietet die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund zusätzliche Biomüllsäcke an, die an den Abfuhrtagen mit zur Abfuhr bereitgestellt werden können.

 

 >>mehr anzeigen ...

Externer Notfallplan Etzel - Mittwoch, 9. August 2017

Öffentliche Auslegung nach dem Niedersächsischen Katastrophenschutzgesetz (NKatSG)

Die Katastrophenschutzbehörde hat für Betriebe im Sinne des Artikels 2 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 2 der Richtlinie 96/82/EG des Rates vom 9. Dezember 1996 zur Beherrschung der Gefahren bei schweren Unfällen mit gefährlichen Stoffen (ABl. EG 1997 Nr. L 10 S. 13), zuletzt geändert durch Richtlinie 2012/18/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2012 (ABl. EU Nr. L 197 S. 1), in der jeweils geltenden Fassung externe Notfallpläne zur Durchführung von Katastrophenschutzmaßnahmen außerhalb dieser Betriebe zu erstellen. Die Entwürfe der externen Notfallpläne sind ohne die dem Datenschutz unterliegenden personenbezogenen Angaben von der Katastrophenschutzbehörde für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen. Hier: Erdgas, STORAG ETZEL GmbH, Beim Postweg 2, 26446 Friedeburg.

Der Entwurf des externen Notfallplans wird hiermit gemäß § 10a Abs. 4 NKatSG öffentlich ausgelegt. Der Notfallplan liegt in der Zeit vom 09.08.2017 bis 09.09.2017 beim Landkreis Wittmund, Ordnungsamt, Zimmer Nr. 218, Schloßstraße 11, 26409 Wittmund, während der Dienststunden von montags bis freitags von 08:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 14:15 bis 15:45 Uhr zur Einsicht aus. Eine telefonische Anmeldung vor der Einsichtnahme unter 04462/861235 wäre vorteilhaft.

 >>mehr anzeigen ...

Jobs bei der Kreisverwaltung - Samstag, 5. August 2017

Aktuell sind vier unbefristete Stellen ausgeschrieben

lkw Wittmund. Neue Kolleginnen und Kollegen gesucht: Bei der Wittmunder Kreisverwaltung sind aktuell vier interessante Stellen neu zu besetzen. Die Kreisbehörde freut sich auf die Bewerbungen dazu. Es geht dabei um Stellen im Amt für zentrale Dienste und Finanzen sowie im Ordnungsamt. Mehr dazu im Jobportal.

 >>mehr anzeigen ...

Denkmaltag am 10. September - Freitag, 4. August 2017

Rege Beteiligung am „Tag des offenen Denkmals“ im Kreisgebiet – viele Aktionen

lkw Wittmund. Der  bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ findet in diesem Jahr am 10. September statt. An diesem Tag können wieder eine Reihe von Baudenkmälern im Landkreis Wittmund besichtigt werden. Bei allen dann geöffneten Baudenkmälern wird interessierten Besuchern jeweils eine Fülle von Erläuterungen zu den einzelnen Einrichtungen und den eventuell dann dort gezeigten Ausstellungen angeboten.

Im Landkreis Wittmund stellen sich sachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte und Gemeinden, der Heimatvereine, der Kirchen und der privaten Denkmalseigner zur Verfügung, um durch die Baudenkmäler zu führen und diese zu erklären. Es bietet sich für die Besucher an diesem Tag die Möglichkeit, die Gebäude und die darin in vielen Fällen befindlichen wertvollen Ausstellungen und Einrichtungen in Ruhe anschauen zu können. Anwesende Mitarbeiter stehen für Nachfragen zur Verfügung. Die Bevölkerung ist aufgefordert, von den Besichtigungsmöglichkeiten regen Gebrauch zu machen.

 >>mehr anzeigen ...

Personalien aus der Kreisverwaltung - Donnerstag, 3. August 2017

Kreis-Jubilare geehrt

lkw Wittmund. Am Dienstag, 1. August 2017, gab es beim Landkreis Wittmund eine ganz besondere Ehrung: Im Rahmen einer Feierstunde überbrachte der Erste Kreisrat Hans Hinrichs einigen Kreisbediensteten Glückwünsche und Urkunden anlässlich ihrer Dienstjubiläen. Auch vom Personalrat der Dienststelle wurden den Jubilarinnen Glückwünsche übermitteln. Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum begingen Christa Hinrichs (Amt für zentrale Dienste und Finanzen, Abt. Finanzen) und Gerlinde Meints (Sozialamt). 25 Jahre bereits ist auch Linda Julius-Janssen (Jugendamt) bei der Kreisbehörde beschäftigt.

Ebenfalls auf 25 Jahre im Dienst des Kreises hat am Monatsbeginn Kreisstraßenwärter Wolfgang Schmidt, eingesetzt bei der Straßenmeisterei in Wittmund, zurückgeblickt. Seine Ehrung erfolgte im Kollegenkreis bei der Straßenmeisterei.

 

 

Nachwuchs in Sicht - Mittwoch, 2. August 2017

Neue Azubi bei der Wittmunder Kreisverwaltung begrüßt

lkw Wittmund. Am gestrigen Dienstag sind bei der Wittmunder Kreisverwaltung die neuen Auszubildenden vom Ersten Kreisrat Hans Hinrichs sowie von Ausbildungsleiterin Rita Harms-Telle am ersten Arbeitstag begrüßt worden.

Das obligatorische Foto zeigt (v.l.) den Ersten Kreisrat Hans Hinrichs, Kreisinspektor-Anwärter Tobias Eichhorn, Kreisinspektor-Anwärter Steffen Wedemeyer, den Auszubildenden zum Verwaltungsfachangestellten André Schulz, dahinter Kreisinspektor-Anwärter Erik Schipper, vorne Azubi Nina Eden, Ausbildungsleiterin Rita Harms-Telle sowie Azubi Svenja Focken.

Foto: Ralf Klöker, Kreisverwaltung Wittmund

 

Baustelle Reepsholter Tief - Mittwoch, 2. August 2017

Vorbereitungen für Brückenneubau laufen: Vollsperrung der L11 noch im Monat August

Für rund eine Million Euro baut die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich die Brücke über das Reepsholter Tief im Zuge der Landesstraße 11 zwischen Reepsholt und Friedeburg (Landkreis Wittmund) neu. Die Vorbereitungen laufen: Am Dienstag richtete das vom Land beauftragte Straßenbauunternehmen Koch die Baustelle ein – Verkehrsteilnehmer werden einspurig an der Baustelle vorbeigeführt, müssen sich also auf Beeinträchtigungen einstellen. Im ersten Schritt wird auf der östlichen Seite parallel zur Landesstraße eine Behelfsbrücke neu errichtet. Für Radfahrer und Fußgänger, so kündigte die Landesbehörde an, wird ein kombinierter Geh- und Radweg auf dem Streckenabschnitt hergestellt. Die erforderliche Behelfsumfahrt soll bis Ende des Monats August fertiggestellt sein, danach wird die Reepsholter Straße im Anschluss komplett gesperrt. Ampelanlagen werden dann das Passieren der Baustelle regeln. Die Behelfsumfahrt ist nur einspurig zu befahren. Die neue Brücke soll im Frühjahr kommenden Jahres fertig sein - dann wird auch die Behelfsumfahrt wieder zurückgebaut, so der Plan der Landesstraßenbaubehörde.

 

Straßenbau im Kreisgebiet - Mittwoch, 2. August 2017

Sanierung der K16 zwischen Werdum und Burhafe abgeschlossen:
Vollsperrung wird ab morgen, Donnerstag, zu Schulbeginn wieder aufgehoben

lkw Wittmund. Gute Nachricht für alle Autofahrer im nördlichen Landkreis Wittmund: Rechtzeitig zum Schulbeginn nach den Sommerferien am morgigen Donnerstag wird die Vollsperrung der Kreisstraße 16 zwischen Werdum und Burhafe wieder aufgehoben. Lediglich für kleinere Restarbeiten auf der Strecke wird es noch für einige Tage zu kleineren, jeweils halbseitigen Sperrungen kommen. Die Fahrbahn der Straße war in den letzten Wochen auf der ganzen Länge (ca. 7 Kilometer) abgefräst und erneuert worden.

Die K16 bekam im Zuge der Bauarbeiten, die rund 750.000 Euro kosten, eine komplett neue Deckschicht.

 

PM Nr. 53/2017 die Abfallwirtschaft des Landkreises informiert - Montag, 17. Juli 2017

Neuer Standort Altglascontainer in Wittmund, Esenser Straße

lkw Wittmund. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund weist darauf hin, dass die Altglascontainer, die bisher auf dem Parkplatz des Combi-Verbrauchermarktes an der Esenser Straße in Wittmund standen, im Laufe dieser Woche in den Wendekreis der benachbarten Industriestraße umgesetzt werden.

 

Die Abfallwirtschaft des Landkreises informiert - Donnerstag, 13. Juli 2017

Altglascontainerplätze in Carolinensiel 

lkw Wittmund. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Wittmund weist darauf hin, dass innerhalb der Ortschaft Carolinensiel am 14.07.2017 die Altglassammelcontainer vom Parkplatz des Edeka-Marktes Scheidemann in den Wendekreis des Lotsenwegs umgesetzt werden. Bei den beiden anderen Altglascontainerstellplätzen in Carolinensiel (Caspersweg, Jugendherberge und Nordseestraße, Kurzentrum) ändert sich nichts.

 

Der OOWV teilt mit - Donnerstag, 6. Juli 2017

Wasserwerk Harlingerland: OOWV weist einen unbedenklichen Umweltkeim im Trinkwasser nach

Friesland/Ostfriesland. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) wird das Wasserwerk Harlingerland (Neugaude) technisch nachrüsten. Grund ist der Nachweis eines für die Gesundheit unbedenklichen Umweltkeims im Rahmen der strengen Trinkwasserkontrollen. Auch wenn es sich um einen unbedenklichen Keim handelt, ist er im Trinkwasser unerwünscht. Der OOWV stimmt sich eng mit den zuständigen Gesundheitsämtern ab.
 
 

  • Für die Kunden besteht keine Gesundheitsgefahr.

  • Das Leitungswasser kann weiterhin bedenkenlos verwendet werden.

    Im Labor nachgewiesen wurde der Umweltkeim „Serratia fonticola“, der vielfach in der Umwelt vorkommt. Erst durch die Umstellung auf ein vom Gesetzgeber gefordertes neues Analyseverfahren konnte der Umweltkeim im Labor entdeckt werden. Die über viele Jahre angewandte herkömmliche mikrobiologische Untersuchungsmethode konnte ihn nicht nachweisen. Hierzu erklärt Bereichsleiter Andreas Körner: „Der Fund zeigt, dass unsere strengen Kontrollen funktionieren. Im Sinne der Transparenz ist es uns wichtig, unsere Kunden zu informieren.“Dr. Katharina Kohls, Mikrobiologin vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamts am Standort Aurich, erläutert: „Wie auch andere Lebensmittel ist Trinkwasser generell nicht keimfrei. Auch nach sachgerechter Aufbereitung enthält es eine Vielzahl an Mikroorganismen. Dies ist gesundheitlich unbedenklich.“ 
    Das Wasserwerk Harlingerland versorgt Teile der Landkreise Wittmund, Aurich und Friesland sowie nördliche Bereiche der Stadt Wilhelmshaven.
    Bekannt ist, dass der nachgewiesene Umweltkeim auch bei anderen Wasserversorgern im In- und Ausland vorkommt. In Abstimmung mit den Gesundheitsämtern werden die ohnehin strengen Kontrollen durch zusätzliche Probenentnahmen verstärkt. Andreas Körner: „Neben der Ursachenforschung werden wir technische Lösungen umsetzen.“
    Wichtige Fragen und Antworten zum Umweltkeim „Serratia fonticola“ hat der OOWV auf seiner Internetseite www.oowv.de veröffentlicht.
    FAQs

 

Mitteilung zum Arbeitsmarkt/Jobcenter - Donnerstag, 6. Juli 2017

Jobcenter Wittmund ist besonders erfolgreich bei der Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt

lkw Wittmund. Seit dem 1. Januar 2012 wird das Jobcenter Wittmund in der alleinigen Verantwortung des Landkreises Wittmund geführt.  Und die seitdem erzielten Arbeitsergebnisse des Jobcenters sind „mehr als vorzeigbar“, so lautet ein aktuelles Fazit der Behördenleitung. So liegt zum Beispiel die Arbeitslosenquote im Bereich des SGB II (Sozialgesetzbuch II) mit dem Ergebnis von aktuell 2,9 Prozent deutlich unter der Quote von 3,7 Prozent der kommunalen Jobcenter insgesamt. Der Grund dafür liegt unter anderem darin, dass das Jobcenter in Wittmund besonders erfolgreich ist bei der Integration von Langzeitbeziehern von Arbeitslosengeld 2.

Die aktuelle Statistik weist hier für Wittmund eine Integrationsquote von knapp 22 Prozent aus. Das ist aktuell das beste Ergebnis unter den insgesamt 45 Jobcentern in Niedersachsen. Vergleicht man den Januar 2012 mit dem Januar 2017, so ist in diesen fünf Jahren die Anzahl der Langzeitbezieher (Arbeitslosengeld 2) in absoluten Zahlen von 1826 auf 1485 Personen, somit um 18,7 Prozent gesunken.  Die Zahl der vom Jobcenter betreuten Arbeitslosen sank im gleichen Zeitraum von 1263 auf 981 Personen, prozentual also um 22,3 Prozent. Nach noch vorläufiger Berechnung für den abgelaufenen Monat Juni 2017 liegt die Zahl der Arbeitslosen im SGB II-Bereich  mit 835 Personen sogar noch deutlich niedriger und damit auf einem neuen Wittmunder Niedrig-Rekordwert.

 

 >>mehr anzeigen ...

Neues offenes Angebot für junge Eltern - Donnerstag, 6. Juli 2017

Fester Termin einmal pro Woche: Das „Café Kinderwagen“ startet am 1. August in Wittmund durch

 

lkw Wittmund. Das Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund eröffnet zum 1. August 2017 das „Café Kinderwagen“ als neues, offenes Angebot in Wittmund. Alle werdenden Eltern sowie alle Eltern mit Kindern im Alter bis zu einem Jahr sind dort herzlich willkommen. Für die wichtigen Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Stillen, Ernährung, Gesundheit und  Erziehung stehen Ihnen dann sowohl eine Hebamme und auch eine Erzieherin mit Rat und Tat zur Seite.

Der Besuch ist kostenfrei und unverbindlich, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Einfach vorbeikommen zum Plaudern bei Kaffee oder Tee, um beispielsweise andere Mütter und Väter zu treffen oder zur Beratung, zur eigenen Information und zum Austausch. Darüber hinaus können die mitgebrachten Babys dort von der anwesenden Hebamme regelmäßig gewogen werden. Die Eltern haben so die Möglichkeit anhand einer ausgehändigten Wiegekarte den Entwicklungsstand des Kindes besser einzuschätzen und zu kontrollieren.

Jeden Dienstag von 9.30 bis 11 Uhr (ausgenommen in den Ferien)  gibt es dieses neue Angebot im Treff am Sonneneck, Am Markt 13, in Wittmund dann ab dem 1. August.

 

 >>mehr anzeigen ...

Ehrung für ehrenamtliches Engagement - Donnerstag, 6. Juli 2017

Friedhelm Tannen 25 Jahre Kreisjugendfeuerwehrwart

lkw Wittmund. 25 Jahre hat Friedhelm Tannen aus Ochtersum (Samtgemeinde Holtriem) das Amt des Kreisjugendfeuerwehrwarts nun bereits inne, für ihn sei die Arbeit mit den jungen Leuten eine Art Leidenschaft, sagte er. Gern blickte der bei VW in Emden Beschäftigte, der vielen Kreisbewohnern auch als engagierter Diskjockey bekannt ist, auf diese Zeitspanne zurück. Landrat Holger Heymann nahm das Jubiläum zum Anlass, um die Verdienste von Tannen in der Nachwuchsarbeit der Kreis-Wittmunder Feuerwehren zu loben und Tannen, der jüngst von Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen das Feuerwehrehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes erhielt, mit einer Urkunde des Kreises zu ehren.

 >>mehr anzeigen ...

Neues Instrument direkter Bürgerbeteiligung - Freitag, 30. Juni 2017

Online-Kanal für Vorschläge im Rahmen des Bürgerhaushalts wird freigeschaltet

lkw Wittmund. Als neues Instrument der direkten Bürgerbeteiligung im Landkreis Wittmund wird die Kreisverwaltung jetzt zum 1. Juli den Online-Kanal für Vorschläge im Rahmen des Bürgerhaushalts auf ihrer Internetseite freischalten. Im Zuge der Haushaltsberatungen für den Etat 2018 können sich Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet somit erstmals ab Sonnabend mit konkreten Vorschlägen am politischen Prozess zur Verwendung von Steuermitteln im Landkreis beteiligen.

Die Vorschläge werden dann, wenn sie originäre Kreisthemen betreffen und angenommen worden sind, von den zuständigen Ämtern bearbeitet und als Sitzungsvorlage in den politischen Gremien des Kreistages behandelt, die dann das letzte Wort haben.

„Ich freue mich, unseren Kreisbewohnern jetzt dieses neue Angebot machen zu können. Ich hoffe jetzt aber auch, dass Interessierte diesen Weg nehmen und die Chance ergreifen, sich konstruktiv an der Willensbildung zu beteiligen. Der Kreispolitik, die diesen Weg maßgeblich unterstützt, danke ich dafür, dass unsere Bürgerinnen und Bürger sich direkt einbringen und sich mehr in Entscheidungsprozesse einbinden können“, sagte Landrat Holger Heymann zu dem neuen Angebot, dass die Kreisverwaltung in den letzten Wochen erarbeitet hat.

 >>mehr anzeigen ...

Soziales Engagement im Landkreis - Donnerstag, 29. Juni 2017

„Vielfalt verbindet“: Erstmals im Herbst interkulturelle Woche im Landkreis geplant

Aufruf zum Mitmachen – Programm in Vorbereitung

lkw Wittmund. Erstmals will in diesem Jahr auch der Landkreis Wittmund auf Initiative der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe (Kreisverwaltung) in der Kreisstadt eine interkulturelle Woche durchführen. Und er sucht noch weitere Aktive: Ein Organisationsteam, bestehend aus den Mitgliedern und Vertretern  der Diakonie, des Kreisverbands der Arbeiterwohlfahrt (Awo), dem Förderkreis für Flüchtlinge „Gemeinsam Hand in Hand“ und der Koordinierungsstelle des Landkreises plant  in diesem Zusammenhang bereits unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen und bereitet das Programm vor. Die interkulturelle Woche in Wittmund wird von 25. September  bis zum 30. September 2017 unter dem Motto "Vielfalt verbindet" durchgeführt. 

Alle Institutionen, Organisationen, Kirchen, Vereine und Initiativen sind eingeladen, sich mit einem Gottesdienst, einer Diskussionsveranstaltung, einem Tag der offenen Tür, einem kulturellen Beitrag oder mit einer anderen dem Leitziel verpflichteten Initiative an dieser Aktionswoche in Wittmund zu beteiligen und  diese gemeinsame Bewegung für ein friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft allgemein und im Landkreis Wittmund im Besonderen zu unterstützen.

Das Gesamtprogramm der 1. interkulturellen Woche im Landkreis wird dann Anfang September veröffentlicht. 

Wenn Sie bei der Aktionswoche mitwirken möchten, fordern Sie bitte bei der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe telefonisch unter 04462/861065 oder unter 04462/861063 oder per Email ein Anmeldeformular an und melden Sie dort Ihre Veranstaltungen  bis spätestens zum 4. August 2017 per Email  an nadja.pfister@lk.wittmund.de oder an elvira.weiser@lk.wittmund.de  an.

 

 >>mehr anzeigen ...

Pressemitteilung - Montag, 26. Juni 2017

Zahl der Verstöße bei Alkoholtestkäufen zurückgegangen

lkw Wittmund. Die Zahl der Verstöße bei Alkoholtestkäufen durch den Handel im Kreisgebiet ist nach Informationen des Ordnungsamtes der Wittmunder Kreisverwaltung weiter zurückgegangen. Für Landrat Holger Heymann eine sehr erfreuliche Entwicklung: „Auch wenn das nur eine Momentaufnahme sein kann, so hoffe ich doch, dass sich hier ein guter Trend ablesen lässt“. Das Urteil im Ordnungsamt über die Ergebnisse in diesem Jahr sei sehr positiv. Man werde hier aber weiter am Ball bleiben, ruhe sich nicht aus. „Der Jugendschutz muss eingehalten werden“, lautet nach wie vor die Devise bei der Polizei und dem Kreis Wittmund. 

Jugendliche Testkäufer waren im Zuge einer konzertierten Aktion von Polizei, Kreis und Präventionsrat in der vergangenen Woche (am 14. und 15. Juni 2017) verdeckt in verschiedenen Supermärkten und Discountern sowie bei Kiosken unterwegs und versuchten dort jeweils illegal alkoholische Getränke zu erwerben. Es gelang ihnen diesmal nur in drei Fällen (rund 7 Prozent der Testkäufe). >>mehr anzeigen ...

Leistungsschau im Herbst - Montag, 26. Juni 2017

"Tag der offenen Tür" bei der FTZ am 24. September

lkw Wittmund. Am Tag der Bundestagswahl, das ist der 24. September, wird es von 11 bis 17 Uhr einen "Tag der offenen Tür" bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Landkreises in Wittmund, mittlerweile zu einem Katastrophenschutzzentrum ausgebaut, geben.

Dort werden sich an dem Tag die dort ansässigen Einheiten (Kreisfeuerwehr, DRK, DLRG) präsentieren und ihre Fähigkeiten vorstellen.

Eine Vorbereitungsgruppe unter der Federführung des Kreis-Ordnungsamtes und mit Kreisbrandmeister Frank Gerdes ist gerade dabei, ein interessantes und ansprechendes Tagesprogramm auf die Beine zu stellen.

 

Straßenunterhaltung im Landkreis Wittmund - Freitag, 23. Juni 2017

Sanierung der K16 zwischen Werdum und Burhafe beginnt in der kommenden Woche

lkw Wittmund. Autofahrer im nördlichen Landkreis Wittmund müssen sich ab der kommenden Woche auf eine größere Straßenbaustelle einstellen: Zum Wochenbeginn startet die beauftragte Firma Strabag mit der Sanierung der Kreisstraße 16 zwischen Werdum und Burhafe. Hier wird auf der ganzen Länge (ca. 7 Kilometer) die Fahrbahn abgefräst und dann erneuert. Die Straße bekommt im Zuge der Bauarbeiten, die rund 750.000 Euro kosten werden, eine komplett neue Deckschicht.

Einzig die Ortsdurchfahrt von Buttforde wird bei der Sanierung ausgespart. Mit einer Fertigstellung in den niedersächsischen Sommerferien wird gerechnet, Anfang August soll der Verkehr auf der K16 wieder störungsfrei laufen.

Die gesamte Maßnahme ist zeitlich und räumlich in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt umfasst den Straßenteil zwischen Werdum und Buttforde, der zweite die Strecke zwischen Burhafe und Buttforde. Ortskundige Autofahrer sollten den Bereich während der Bauarbeiten möglichst meiden. Umleitungsstrecken werden für die Zeit der Baumaßnahme ausgeschildert.

 

 

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich teilt mit - Donnerstag, 22. Juni 2017

B 436: Fahrbahnerneuerung zwischen Strudden und Etzel

Arbeiten unter Vollsperrung bis voraussichtlich 21. Juli

Auf der Bundesstraße 436 im Landkreis Wittmund ist auf dem Abschnitt zwischen Strudden und Etzel seit dem 21. Juni mit Behinderungen zu rechnen. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich mit.

Nach Mitteilung der Behörde wird die Fahrbahndecke auf der gesamten Baulänge von rund 3 Kilometern etwa 4 Zentimeter komplett abgefräst, anschließend vereinzelte tiefergehende Schadstellen in der Asphaltbinderschicht beseitigt und abschließend neu asphaltiert. Die Fahrbahn wird hierzu seit heute, 22. Juni, voll gesperrt. Hierfür wird der Verkehr über beschilderte Umleitungen geleitet. Die Arbeiten unter Vollsperrung enden voraussichtlich am 21. Juli.

Anschließend werden Restarbeiten unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte August andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 725.000 Euro.

 

 


© 2012 Landkreis Wittmund alle Rechte vorbehalten  |