Sprungziele
Inhalt

Förderprojekte

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie jeweils, nach den jeweiligen Maßnahmen getrennt aufgeführt, die Förderprojekte der zurückliegenden Jahre im Wittmunder Kreisgebiet, die genau dokumentiert werden müssen. So sind im Jahr 2015 die Radwege an der Kreisstraße 21 (K 21) und der Kreisstraße 28 (K 28, siehe Foto) endgültig fertiggestellt worden. Die Arbeiten an der K 41 (Müggenkrug) haben im Jahr 2016 begonnen, die an der K 50 (Wiesedermeer) im Jahr 2017.

Beim Radweg an der Kreisstraße 28 (Collrunger Straße) ging es um das Teilstück zwischen Ardorf und Collrunge.

Beim Radweg entlang der Kreisstraße 21 (Eggelingen) handelte es sich um das rund 1,6 Kilometer lange Teilstück von Kleinwarfen bis zur Kreisgrenze mit dem Landkreis Friesland, als Gemeinschaftsprojekt mit Friesland dort entlang der K 281 bis zur Landesstraße 808 weitergeführt.

Die Bauarbeiten am Radweg entlang der Kreisstraße 41 (Müggenkruger Straße) haben in diesem Jahr (2016) begonnen. Hier geht es um ein rund 3,68 Kilometer langes Teilstück zwischen Müggenkrug (Buswendeplatz) und Leerhafe (Kirmeerstraße).

Der neue Radweg an der Kreisstraße 50 (Neue Straße) zwischen Wiesedermeeer (L 12) und Upschört (L 34) wird eine Länge von 1,258 Kilometern haben.

In 2019 wurde eine weiterer Teilabschnitt (Knotenpunkt zur K 12 Richtung Altfunnixsiel) des Radweges an der K 14 fertiggestellt.

In den nächsten Jahren sollen noch weitere Projekte zur Liste der geförderten Radwege hinzukommen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit © Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. Desweiteren gewährt das Land Niedersachsen Fördermittel zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden entspr. dem Entflechtungsgesetz bzw. dem Nds. Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz.



Radweg K 21



Titel des Vorhabens:

KSI: Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur; Radweg Kreisstraße 21/281 zwischen Eggelingen und Wegshörne in den Landkreisen Wittmund und Friesland

Laufzeit des Vorhabens: 1.1.2014 - 31.12.2015

Förderkennzeichen: 03KS6097

Baumaßnahme: Radweg an der K 21 (Eggelingen); Kleinwarfen bis Kreisgrenze Landkreis Friesland, wird als K 281 vom Landkreis Friesland bis zur L 808 weitergeführt; Kilometer 5,545 bis 7,162; Länge 1,617 km; Bauzeit: 2015

Gesamtkosten: rund 563.000 Euro (Kreise Wittmund und Friesland); davon entfallen auf den Grunderwerb 144.000 Euro, Baukosten 419.000 Euro

Finanzierung: Programm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Entflechtungsgesetz) - 285.800 Euro (LK Wittmund 60 % / LK Friesland 70 %); Zuschuss aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (10 % der Baukosten) - 100.500 Euro; Eigenmittel - 176.700 Euro.

Projektträger Jülich

Hinweis: Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Radweg K 28

Titel des Vorhabens:

KSI: Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur; Radweg Kreisstraße 28 im Landkreis Wittmund

Laufzeit des Vorhabens: 1.1.2014 - 31.12.2015


Förderkennzeichen: 03KS5592

Baumaßnahme: Radweg an der K 28 (Collrunger Straße); zwischen Ardorf und Collrunge; Kilometer 5,298 bis 6,905; Länge 1,607 km; Bauzeit: 2014

Gesamtkosten: Rund 331.000 Euro; davon entfallen auf den Grunderwerb 44.000 Euro, Baukosten 287.000 Euro.

Finanzierung: Programm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Entflechtungsgesetz) - 231.700 Euro (70 %); Zuschuss aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (10 % der Baukosten) - 28.400 Euro; Eigenmittel - 70.900 Euro.

Projektträger Jülich

Hinweis: Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Radweg K 41




Titel des Vorhabens:

KSI: Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur; Radweg Kreisstraße 41 im Landkreis Wittmund

Laufzeit des Vorhabens: 1.4.2016 - 31.7.2018

Förderkennzeichen: 03KS2763

Baumaßnahme: Radweg an der Kreisstraße 41 (Müggenkruger Straße); zwischen Müggenkrug (Buswendeplatz, Höhe Pumperhörner Weg) und Leerhafe (Kirmeerstraße); Kilometer 4,592 bis 0,910; Länge 3,682 km; Bauzeit: 2016

Gesamtkosten: rund 940.000 Euro (Kreis Wittmund); davon entfallen auf den Grunderwerb 150.000 Euro, Baukosten 790.000 Euro

Finanzierung: Programm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Entflechtungsgesetz) - 564.000 Euro; Zuschuss aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (10 % der Baukosten) - 140.000 Euro; Eigenmittel - 236.000 Euro.

Projektträger Jülich

Hinweis: Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Radweg K 50


Titel des Vorhabens:


KSI: Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur; Radweg Kreisstraße 50 im Landkreis Wittmund

Laufzeit des Vorhabens: 1.4.2017 - 31.3.2019

Förderkennzeichen: 03K05559

Baumaßnahme: Radweg an der Kreisstraße 50 (Neue Straße); zwischen Wiesedermeer (L 12) und Upschört (L 34); Kilometer 4,898 bis 3,640; Länge 1,258 km; Bauzeit: 2018

Gesamtkosten: rund 440.100 Euro; davon entfallen auf den Grunderwerb 31.000 Euro, Baukosten 409.100 Euro

Finanzierung: Programm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Entflechtungsgesetz) - 264.060 Euro; Zuschuss aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit - 67.722 Euro; Eigenmittel - 108.318 Euro.

Projektträger Jülich

Hinweis: Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Radweg K 14



Titel des Vorhabens:


KSI: Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur; Radweg an der Kreisstraße 14 von der Waterstraat (Werdum), K 12, bis zur Harlebrücke in Altfunnixsiel im Landkreis Wittmund

Laufzeit des Vorhabens: 2019

Förderkennzeichen: 03K08639

Baumaßnahme: Radweg an der K 14; Radwegbau von der Waterstraat (Werdum) K 12 bis zur Harlebrücke in Altfunnixsiel,Verlegung der Versorgungsleitungen und Aufbringen der Vorbelastung für die Verlegung der Brücke über das Altharlinger Sieltief

Gesamtkosten: rund 1.023.000 Euro

Finanzierung: Programm zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse (Entflechtungsgesetz) - 614.000 Euro; Zuschuss aus der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit - 86.700 Euro; Eigenmittel - 322.300 Euro.

Projektträger Jülich

Hinweis: Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Direkt zum Ziel